Header_News_Unterseite_Final

IMA News

TXE_18[1]

Sind Sie dabei beim Branchentreff im Bereich der Automobilprüfung vom 5. bis 7. Juni 2018 in Stuttgart? Wir sind wieder als Aussteller vor Ort und stellen wieder neben unseren Kernkompetenzen der Bauteil- und Materialprüfungen interessante Spezialprüfungen und neueste Entwicklungen vor. Erfahren Sie mehr:

  • Werkstoffe, Komponenten und Strukturen egal ob PKW, LKW, Bus oder Bagger bis Elektromobilität and beyond
  • Spezielle Komponententests wie Emissionsmessungen / SHED-Prüfungen an Fahrzeugtanks, Kraftstoffversorgungssystemen, Materialemissionen, Innenhochdruckprüfungen an kraftstoffführenden Bauteilen (Nieder- und Hochdruck)
  • Prüfung elektrischer Bauteile unter [...]

Mehr erfahren

Wir bieten Schulungen zur FKM-Richtlinie und zur Software WIAM® fatigue RIFEST sowie luftfahrtspezifische NDT-Lehrgänge an. Folgende Termine für Schulungen bei der IMA Dresden stehen zur Verfügung:

  • Praxis mit der FKM-Richtlinie 6. bis 7.11.2018
  • Anwenderschulung zur Software WIAM® fatigue RIFEST 8.11.2018
  • Luftfahrtspezifische NDT-Lehrgänge ganzjährig
Zur Seite Training und Seminare Die Schulungen werden auch darüber hinaus individuell sowohl an unserem Standort und auch bei Ihnen vor Ort angeboten. Für weitere Informationen zu möglichen Terminen und Konditionen fragen Sie uns gerne an. [...]

Mehr erfahren
Bauprodukte, Rohrsysteme, Kunststoffe Erweiterung der DIBt Anerkennung als Überwachungs- und Zertifizierungsstelle nach Landesbauordnung

Die IMA Dresden hat seine bauaufsichtliche Anerkennung als Überwachungs- und Zertifizierungsstelle nach Landesbauordnung durch das Deutsche Institut für Bautechnik Berlin (DIBt) für folgende Bauprodukte erweitert:

  • „Kunststoff-Rohrleitungssysteme mit Rohren mit profilierter Wandung und glatten Rohroberflächen aus weichmacherfreien Polyvinylchlorid (PVC-U) zum Ableiten von Abwasser innerhalb von Gebäuden“ (Lfd. Nr. 12.1.26)
  • „Abwasserrohre und Formstücke aus Polypropylen für erdverlegte Abwasserkanäle und -leitungen“ (Lfd. Nr. 12.1.27)
  • „Kunststoff-Rohrleitungssysteme aus Polypropylen mit mineralischen Additiven (PP-MD) zum Ableiten von Abwasser außerhalb von Gebäuden“ (Lfd. Nr. 12.1.29)
  • Mehr erfahren
Eisenbahn-Bundesamt erkennt IMA Dresden als Prüf-, Überwachungs- und Zertifizierungsstelle für Bauprodukte und Bauarten in eisenbahnspezifischen Anwendungen an

Das Eisenbahn-Bundesamt hat die DIBt-Anerkennung der IMA Dresden als Prüf-, Überwachungs- oder Zertifizierungsstelle auch für eisenbahnspezifische Bauprodukte, Bauarten, Komponenten und Bauverfahren bestätigt. Die DIBt-Anerkennung ist eine bauaufsichtliche Anerkennung als Überwachungs- und Zertifizierungsstelle nach Landesbauverordnung durch das Deutsche Institut für Bautechnik Berlin (DIBt) und gilt somit auch für eisenbahnspezifische Anwendungen. Der Umfang der DIBt-Anerkennung konnte jüngst erweitert werden, siehe News „Erweiterung der DIBt Anerkennung als Überwachungs- und Zertifizierungsstelle nach Landesbauordnung“.
Den vollen Umfang der DIBt-Anerkennung als Überwachungs- und Zertifizierungsstelle nach Landesbauordnung [...]

Mehr erfahren
Bauprodukte, Rohrsysteme, Kunststoffe Erweiterung des Anerkennungsumfangs als Inspektions- und Zertifizierungsstelle der DAkkS - DIN EN ISOIEC 170652013 DIN EN ISOIEC 170202012

Die IMA Dresden ist seit vielen Jahren von der Deutschen Akkreditierungsstelle GmbH (DAkkS) eine akkreditierte Inspektionsstelle Typ A gemäß DIN EN ISO/IEC 17020:2012 und Zertifizierungsstelle gemäß DIN EN ISO/IEC 17065:2013. Diese gelten für die Überwachung und Zertifizierung von Rohren und Rohrleitungssystemen für die Wasser- und Gasversorgung und Abwasserentsorgung sowie Bauprodukten, Produktgruppen und Bauteilen. Im Zuge der Reakkreditierung wurde der Umfang der Anerkennung erweitert auf:

  • “Structural sections and decks made from fibre reinforced polymers (FRP/glass fibre composites)”; EAD 260001-00-03.03 2016-04, EOTA file No. 13-26-0001-03.03
Im internationalen Umfeld kann die IMA Dresden somit Unternehmen [...]

Mehr erfahren
IMA Dresden und Ausbildungsabsolvent WerkstoffprüferMetalltechnik erhalten IHK-Auszeichnung

Wir gratulieren unserem Absolventen Julian Mai! Er hat erfolgreich seine Ausbildung zum Werkstoffprüfer Fachrichtung Metalltechnik bei uns abgeschlossen und wurde dabei in seinem Ausbildungsberuf der beste deutsche Prüfungsteilnehmer. Am 16. Oktober wurde Julian Mai in einer Feierstunde in der IHK Dresden bei der Ehrung der besten Prüfungsabsolventen ausgezeichnet und wird im November sogar die Ehrung als Bundesbester, zusammen mit vier weiteren Dresdnern, entgegennehmen. Die IMA Dresden wurde gleichzeitig als ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb 2017 geehrt. Wir sind stolz darauf, dass die Ausbildung zum Werkstoffprüfer damit generell und bei uns im Hause eine so hohe Anerkennung erfährt. Wir wünschen Julian Mai bei dem sich jetzt für [...]

Mehr erfahren
IMA-erweiterung-akkreditierung-medizin

Was auch immer Sie erdenken, die Akkreditierung durch die DAkkS und die Anerkennung durch die ZLG ermöglicht uns, Materialien nach verschiedenen Normen zu prüfen und auch neue Prüfverfahren zu entwickeln. Bei der letzten Akkreditierung wurde unser Geltungsumfang erweitert um folgende Prüfleistungen. Einen Gesamtüberblick erhalten Sie hier in unser DAkkS-Urkunde (8.22 MBytes). Akkreditierung-IMA-ISO-17025-Medlab Mehr >> [...]

Mehr erfahren
Optische Messungen zeigen 3D-Verschiebungen und Deformationen in der Medizinprodukteprüfung

Bei Deformationsprüfungen an Acetabularschalen nach ISO 7206-12 oder Verankerungstests von Glenoidkomponenten nach ASTM F2028 setzen wir statt Standardwegaufnehmern ein optisches Messsystem ein, welches mit höchster Genauigkeit Verformungszustände und Dehnungen berührungslos erfasst. Diese Photogrammetrie-Verfahren misst Proben und Bauteile materialunabhängig nach dem Prinzip der digitalen Bildkorrelation. Bei einer Genauigkeit von ±4 µm können Wegänderungen flexibler und genauer erfasst sowie visualisiert werden. Auch bei vielen anderen Prüfungen empfehlen wir zusätzlich diese Messmethode. Mehr >> [...]

Mehr erfahren

IMA Dresden informiert über Neuigkeiten zu WIAM® fatigue RIFEST, dem Softwareprogramm für den rechnerischen Festigkeitsnachweis nach FKM-Richtlinie im Konstruktionsprozess und in der Beanspruchungsanalyse. In der neuen Version 2.1.8 bieten wir Ihnen ab sofort die Berechnungsmöglichkeit mit dem Kerbspannungskonzept für Schweißnähte an. Außerdem können Sie Ihre Kollektive aus txt- bzw. xml-Dateien in den Kollektivmanager laden und ein Nachweisstellenbild integrieren. Unsere Kunden erhalten dieses Update im Rahmen Ihrer aktuell laufenden Verträge und wurden durch unser Mailing informiert. Bei Fragen können Sie sich gern an Frau Reinhold wenden: Tel.: 0351 8837-2804, E-Mail: sophie.reinhold@ima-dresden.de Sind Sie schon länger auf der [...]

Mehr erfahren