header_elektrische_prüfung

Elektrische Bauteilprüfung und Komponentenprüfung

Prüfungen von elektrischen Komponenten im akkreditierten Prüflabor aus den Bereichen Steckverbinder, Schaltgeräte und Schaltgerätekombinationen, Erneuerbare Energien und der Automobilindustrie und darüber hinaus

Sie erwartet umfassende Ingenieurkompetenz in Sachen Entwicklungsprüfungen und Typprüfungen mit einem umfangreichen Dienstleistungsangebot von Kurzschlussprüfungen über Betriebsverhalten bis hin zu Isolationsprüfungen.

Ob Elektrotechnik, Schienenfahrzeuge oder Maschinenbau – wir arbeiten nach deutschen sowie internationalen Normen und Richtlinien oder nach Werksvorgaben. Alle relevanten Prüflabore sind akkreditiert nach DIN EN ISO/IEC 17025.

 

Unser Leistungsspektrum

Header_Umweltsimulation_Ansicht

Umweltsimulation und Schwingung

Äußere Einflüsse wie beispielsweise Vibrationen, Stöße, Kälte, Wärme, Feuchtigkeit oder Spritzwasser bilden wir auf Schwingtischen und in Klimakammern ab und unterziehen Ihr Produkt beispielsweise der Schwingungsprüfung, Schockprüfung, Klimaprüfung, Wöhlerlinienermittlung, Druckimpulsprüfungen, Berstdruckprüfung, Dichtheitsprüfung, Korrosionsprüfung und Transportsimulation.

Mehr erfahren
Header_mediale_Belastung

Prüfung mit Medien

Ganz gleich ob es sich um Leitungen, Bauteile, Aggregate (Druckerzeuger, Druckverbraucher) oder ganzheitliche Systeme mit dem Einsatz von Sondermedien handelt, wir ermitteln das Verhalten unter den realen fahrdynamischen Belastungen kombiniert mit Temperaturwechsel, Druckwechsel, Volumenstrom und Schwingungsanregung.

Mehr erfahren
Header_Automobil3

Automobile

Leistungsstark für jeden Fahrzeugtyp – unsere Festigkeitsversuche, Zulassungsversuche oder Entwicklungsversuche sind für die Überprüfung der Betriebsfestigkeit und Lebensdauer von Automobilbauteilen und -komponenten, medienführenden Systemen, elektrischen Komponenten sowie Werkstoffen nachweislich zuverlässig.

Mehr erfahren
header_schiene

Schienenfahrzeuge

In unserem Prüf- und Entwicklungszentrum prüfen wir sämtliche Schienenfahrzeugkomponenten und Werkstoffe auf Festigkeit und Lebensdauer. In puncto Produkt- und Betriebssicherheit sowie Qualitätssicherung bündeln wir in unserem Haus die Kräfte aus den Bereichen Erprobung und Test-Design mit Messung, Berechnung, Simulation und Festigkeitsnachweis sowie Konstruktion.

Mehr erfahren
Header_Materialpruefung_Metalle_Ansicht2

Materialprüfung Metalle

Unsere Werkstoffspezialisten begleiten Sie bei der Durchführung Ihrer Prüfprogramme sowie Standardisierung, Zulassung und Zertifizierung von Werkstoffen oder Herstellungsverfahren. Dabei stehen wir während des gesamten Prüfablaufs an Ihrer Seite, von der Beratung, Versuchsplanung und Probenfertigung, über die Prüfung an sich bis hin zum fertigen Prüfbericht.

Mehr erfahren
Header_Materialpruefung_Kunststoffe_Ansicht

Materialprüfung Kunststoffe und Verbundwerkstoffe

Vom Grundwerkstoff über die Fertigungstechnologie bis zur Zulassung des fertigen Produktes - unsere Werkstoffprüfungen sind DAkkS- und NADCAP-akkreditiert. Dies umfasst sowohl statische, zyklische und dynamische Prüfungen als auch statische Langzeitprüfungen, inklusive Probenfertigung.

Mehr erfahren
Header_Materialographie_Ansicht

Materialographie

Ob zur Qualitätssicherung, Schadensfallanalytik oder für Forschung und Entwicklung – in unseren akkreditierten Materialographielaboren nehmen wir sowohl metallische als auch nichtmetallische Werkstoffe unterschiedlichster Zusammensetzung mit qualitativen und quantitativen Charakterisierungsverfahren unter die Lupe. Dies beinhaltet auch die Probenpräparationsverfahren und bis hin zur Analyse, Bewertung und Dokumentation der mikroskopischen Untersuchungsergebnisse.

Mehr erfahren
Header_Schadensanalyse_Ansicht_2

Schadensanalysen

Ursachen und Auswirkungen experimentell ermitteln - wir bewerten Schadensfälle und unterstützen so bei der Ursachenklärung. Unsere erfahrenen Ingenieure helfen Ihnen, unerwünschte Schadensphänomene bis ins Detail zu ergründen – etwa mittels Materialographie, akustischer Schadensdetektion oder zerstörungsfreien Prüfverfahren.

Mehr erfahren
header_werkstoffdatenbanken

Werkstoffdatenbanken

Die Datenbanken unserer WIAM®-Produktlinie stellen Werkstoffinformationen und Kennwerte bereit, welche für die Werkstoffauswahl, Konstruktion, Normung, Berechnung und Simulation zuverlässig genutzt werden. Der Datenpool greift auf Material- und Grundlagenversuche aus den letzten fünf Jahrzehnten zurück, und neue Werkstoffe werden systematisch integriert.

Mehr erfahren
header_software_softwarelösungen

Software- und Softwarelösungen

Das Management von Daten und Dokumenten aus Prozessabläufen in den Bereichen Forschung und Entwicklung, Simulation und Berechnung, Labor, Qualitätsmanagement, Process Development und Produktionsplanung haben wir gelöst - mit den WIAM® Datenbanksystemen bieten wir passende Softwarelösungen mit flexiblen Datenstrukturen, Darstellungsmöglichkeiten und Auswertungen.

Mehr erfahren
header_training_seminar

Training und Seminare

Profitieren Sie von unserem branchenübergreifenden Know-How: In Schulungen und Seminaren direkt bei Ihnen im Unternehmen oder an unserem Standort erhalten Sie umfangreiches Fachwissen - von Lehrgängen für zerstörungsfreie Prüfung (ZfP/NDT) über die FKM-Richtlinie „Rechnerischer Festigkeitsnachweis von Maschinenbauteilen“ bis hin zu Software-Anwenderschulungen für WIAM® fatigue RIFEST.

Mehr erfahren

 

Ob Kurzschluss, Kurzzeitstromfestigkeit, Schaltvermögen oder Dauerstromprüfungen – mit den hauseigenen Trafos kann die IMA Dresden mit Prüfströmen bis 25.000 A Wechselstrom bei 1.000 V und 20.000 A Gleichstrom bei 1.100 V Prüfdienstleistungen anbieten. In modernen geräumigen Prüffeldern werden die Prüfströme SPS-gesteuert geschaltet und die Daten wie Strom-Spannung-Verläufe und Temperaturen aufgezeichnet.

Download Broschüre Elektrische Prüfungen

Download Leistungsübersicht

 

 

Hochleistungsprüffeld

Das moderne Hochleistungsprüffeld bietet vielseitige Prüfanwendungen bis 25.000 A, wie etwa Schaltvermögen, Betriebsverhalten, elektrische Lebensdauer und Kurzschlussprüfungen.

Typische Gerätegruppen

  • Leistungs-, Lasttrenn- und Netzumschalter
  • Schalter-Sicherungseinheiten
  • Schütze und Motorstarter
  • Schwere Steckverbinder
  • Hochstromkomponenten der Automobilindustrie
  • Schaltgerätekombinationen

 

 Schaltvermögen
Betriebsverhalten
elektr. Lebensdauer
Kurzschluss
Prüfspannung  Prüfstrom Prüfstrom
AC bis 800 Vbis 15.000 Abis 25.000 A*
DC bis 1.100 Vbis 15.000 Abis 20.000 A*
Lastohmsch, induktivohmsch, induktiv

*bis 0,06 s oder bei Schutz durch Sicherungen oder einem anderen Schutzorgan

 

Lebensdauerprüfungen

Flexibel einsetzbare Prüffelder stehen für elektrisch-, pneumatisch- und handbetätigte Schaltgeräte für die Prüfung der elektrischen/mechanischen Lebensdauer, des Betriebsverhaltens und des Ein- und Ausschaltvermögens bereit.

Typische Gerätegruppen

  • Steuergeräte, Näherungsschalter, Meldeschalter
  • Relais, Motorstarter
  • Schalter-Sicherungseinheiten
  • Schütze
Prüfspannung Prüfleistung Prüfstrom
AC bis 0-1.000 V140 kVAbis 200 A
DC bis 1.300 V140 kVAbis 200 A
Lastohmsch, induktivohmsch, induktiv

 

Erwärmungs- und Dauerstromprüfungen

Automatisiertes Prüffeld mit vielseitigen Prüfmöglichkeiten für Schaltgeräte und Schaltgerätekombinationen:

  • Kontinuierliche Datenerfassung von
    – Temperatur
    – Strom
    – Spannung (Bestimmung von Teil- und Gesamtverlustleistung)
    – Spannungsfällen/Kontaktwiderstand
  • Zyklische Stromansteuerung (Intervalle/Zyklen)
  • Überlagerung mit Klimaprüfungen und Schwingungsprüfungen

Typische Prüfungen

  • Erwärmungs- und Dauerstromprüfungen
  • Nachweis der Alterungsbeständigkeit
  • Überlastprüfungen von Geräten mit Sicherungen und thermischen Auslösern
  • Ermittlung von Deratingkurven (Strom kann auf Zieltemperatur geregelt werden, z. B. Anschlussbereich)

Typische Gerätegruppen

  • Reihenklemmen und Anschlüsse
  • Schwere Steckverbinder

Wechselstrom*

 

bis 2.000 A 3-phasig
bis 5.000 A 1-phasig

geregelt

 

Gleichstrom*bis 2.000 Ageregelt

*Prüfung bei Kleinspannung ≤ 5 V

Nachweis der Alterungsbeständigkeit an Rahmenklemmen 630 A

 

 

Isolationsprüfungen

  • Betriebsfrequente Spannungsfestigkeit bis 5 kV AC
  • Stoßspannungsfestigkeit bis 24 kV; 1,2µs/50µs (36 Joule)

 

 

Weitere Prüfmöglichkeiten

  • Kriech- und Luftstrecken
  • Mechanische Prüfstände Kraft-Weg
    – Festigkeit von Bedienteilen z. B. bei Missbrauchskräften
    – Mechanische Festigkeit von Klemmstellen
    – Biegeprüfung
    – Zugprüfung
  • Schutzartprüfungen (IP-Code) und IK Code und Berührungsschutz
  • Klimaprüfungen (Temperatur und Feuchte), mit anderen Prüfungen kombinierbar
  • Schwingung und Schock
  • Glühdrahtprüfung und Entflammbarkeit

Normen

  • DIN EN 60947 Schaltgeräte
  • DIN EN 61439 Schaltgerätekombination
  • DIN EN 61535 Installationssteckverbinder für dauernde Verbindung in festen Installationen
  • DIN EN 60998 Verbindungsmaterial für Niederspannungs-Stromkreise für Haushalt und ähnliche Zwecke
  • DIN EN 60999 Verbindungsmaterial – Elektrische Kupferleiter; Sicherheitsanforderungen für Schraubklemmstellen und schraubenlose Klemmstellen
  • DIN EN 60077 Bahnanwendungen – Elektrische Betriebsmittel auf Bahnfahrzeugen
  • DIN EN 60664 Isolationskoordination für elektrische Betriebsmittel in Niederspannungsanlagen
  • DIN EN 60204-1 Sicherheit von Maschinen – Elektrische Ausrüstung von Maschinen
  • DIN EN 50155 Bahnanwendungen – Elektronische Einrichtungen auf Schienenfahrzeugen
  • LV 124 Elektrische und elektronische Komponenten in Personenkraftwagen bis 3,5 t
  • LV 214 Kfz-Steckverbinder