Header_mediale_Belastung

Prüfung von Medienführenden Systemen

Von der Materialprüfung über den Bauteiltest bis hin zur Untersuchung des Systems: unsere Ingenieure begleiten Sie gern bei der Planung, Durchführung und Auswertung Ihrer Prüfprogramme mit medialer Belastungsprüfung im Entwicklungs- und Validierungsprozess.

Darauf aufbauend unterstützen wir Sie ebenfalls bei der Produktoptimierung. In unseren leistungsfähigen, modernen ausgestatteten Laboren mit Explosionsschutz ermitteln wir für Sie das Verhalten Ihres Prüfkörpers unter den realen fahrdynamischen Belastungen kombiniert mit Temperaturwechsel, Druckwechsel, Volumenstrom und Schwingungsanregung. Ganz gleich ob es sich dabei um einzelne Leitungen, Bauteile, Aggregate (Druckerzeuger, Druckverbraucher) oder ganzheitliche Systeme mit dem Einsatz von Sondermedien nach Ihren Vorgaben handelt.

Ob Automobilindustrie, Maschinenbau, Metall- und Kunststoffindustrie, Schienenfahrzeugtechnik und andere Verkehrstechnikbranchen – für die Überprüfung der Betriebsfestigkeit und Lebensdauer bieten unsere akkreditierten Prüflabore Dichtheitsprüfungen, Druckprüfungen, Funktionsprüfungen und Betriebslastensimulationen an.

Unser Leistungsspektrum

Header_Umweltsimulation_Ansicht

Umweltsimulation und Schwingung

Äußere Einflüsse wie beispielsweise Vibrationen, Stöße, Kälte, Wärme, Feuchtigkeit oder Spritzwasser bilden wir auf Schwingtischen und in Klimakammern ab und unterziehen Ihr Produkt beispielsweise der Schwingungsprüfung, Schockprüfung, Klimaprüfung, Wöhlerlinienermittlung, Druckimpulsprüfungen, Berstdruckprüfung, Dichtheitsprüfung, Korrosionsprüfung und Transportsimulation.

Mehr erfahren
header_elektrische_prüfung

Elektrische Prüfung

In Sachen Entwicklungs- und Typprüfungen bieten wir ein umfangreiches Dienstleistungsangebot an akkreditierten Prüfungen von Kurzschlussprüfungen über Betriebsverhalten bis hin zum Isolationsverhalten an. Branchenübergreifend decken wir die Prüfbereiche Erneuerbare Energien, Automobilindustrie / E-Mobilität, Bahnanwendungen und darüber hinaus mit ab.

Mehr erfahren
header_bauproduktepruefung

Bauprodukte

Ob Produktkonformität, Qualitäts- und Sicherheitsstandards, Materialcharakterisierung, Lebensdauer sowie Zustandsbewertung – hier spielt IMA Dresden eine tragende Rolle. Bei der unabhängigen, anerkannten und akkreditierten Zertifizierungsstelle, Prüfstelle und Inspektionsstelle bekommen Sie Unterstützung bei allen Fragen zu Anforderungen, Prüfverfahren und Vorgaben der geltenden Normen, Regelwerke und Gesetze.

Mehr erfahren
Header_Materialpruefung_Metalle_Ansicht2

Materialprüfung Metalle

Unsere Werkstoffspezialisten begleiten Sie bei der Durchführung Ihrer Prüfprogramme sowie Standardisierung, Zulassung und Zertifizierung von Werkstoffen oder Herstellungsverfahren. Dabei stehen wir während des gesamten Prüfablaufs an Ihrer Seite, von der Beratung, Versuchsplanung und Probenfertigung, über die Prüfung an sich bis hin zum fertigen Prüfbericht.

Mehr erfahren
Header_Materialpruefung_Kunststoffe_Ansicht

Materialprüfung Kunststoffe und Verbundwerkstoffe

Vom Grundwerkstoff über die Fertigungstechnologie bis zur Zulassung des fertigen Produktes - unsere Werkstoffprüfungen sind DAkkS- und NADCAP-akkreditiert. Dies umfasst sowohl statische, zyklische und dynamische Prüfungen als auch statische Langzeitprüfungen, inklusive Probenfertigung.

Mehr erfahren
Header_Materialographie_Ansicht

Materialographie

Ob zur Qualitätssicherung, Schadensfallanalytik oder für Forschung und Entwicklung – in unseren akkreditierten Materialographielaboren nehmen wir sowohl metallische als auch nichtmetallische Werkstoffe unterschiedlichster Zusammensetzung mit qualitativen und quantitativen Charakterisierungsverfahren unter die Lupe. Dies beinhaltet auch die Probenpräparationsverfahren und bis hin zur Analyse, Bewertung und Dokumentation der mikroskopischen Untersuchungsergebnisse.

Mehr erfahren
Header_Schadensanalyse_Ansicht_2

Schadensanalysen

Ursachen und Auswirkungen experimentell ermitteln - wir bewerten Schadensfälle und unterstützen so bei der Ursachenklärung. Unsere erfahrenen Ingenieure helfen Ihnen, unerwünschte Schadensphänomene bis ins Detail zu ergründen – etwa mittels Materialographie, akustischer Schadensdetektion oder zerstörungsfreien Prüfverfahren.

Mehr erfahren
Header_Automobil3

Automobile

Leistungsstark für jeden Fahrzeugtyp – unsere Festigkeitsversuche, Zulassungsversuche oder Entwicklungsversuche sind für die Überprüfung der Betriebsfestigkeit und Lebensdauer von Automobilbauteilen und -komponenten, medienführenden Systemen, elektrischen Komponenten sowie Werkstoffen nachweislich zuverlässig.

Mehr erfahren
header_schiene

Schienenfahrzeuge

In unserem Prüf- und Entwicklungszentrum prüfen wir sämtliche Schienenfahrzeugkomponenten und Werkstoffe auf Festigkeit und Lebensdauer. In puncto Produkt- und Betriebssicherheit sowie Qualitätssicherung bündeln wir in unserem Haus die Kräfte aus den Bereichen Erprobung und Test-Design mit Messung, Berechnung, Simulation und Festigkeitsnachweis sowie Konstruktion.

Mehr erfahren
Header_Messungen_Messfahrten_Ansicht

Messungen und Messfahrten

Beanspruchungen im realen Einsatz werden je nach Anwendungsfall durch Messungen, Messfahrten und Dauerüberwachung erfasst. Wir führen Messungen mechanischer und elektrischer Größen bei statischer und dynamischer Beanspruchung unter Betriebsbedingungen durch, installieren komplette Messketten einschließlich Prozessanpassung.

Mehr erfahren
header_werkstoffdatenbanken

Werkstoffdatenbanken

Die Datenbanken unserer WIAM®-Produktlinie stellen Werkstoffinformationen und Kennwerte bereit, welche für die Werkstoffauswahl, Konstruktion, Normung, Berechnung und Simulation zuverlässig genutzt werden. Der Datenpool greift auf Material- und Grundlagenversuche aus den letzten fünf Jahrzehnten zurück, und neue Werkstoffe werden systematisch integriert.

Mehr erfahren
header_training_seminar

Training und Seminare

Profitieren Sie von unserem branchenübergreifenden Know-How: In Schulungen und Seminaren direkt bei Ihnen im Unternehmen oder an unserem Standort erhalten Sie umfangreiches Fachwissen - von Lehrgängen für zerstörungsfreie Prüfung (ZfP/NDT) über die FKM-Richtlinie „Rechnerischer Festigkeitsnachweis von Maschinenbauteilen“ bis hin zu Software-Anwenderschulungen für WIAM® fatigue RIFEST.

Mehr erfahren
header_software_softwarelösungen

Software- und Softwarelösungen

Das Management von Daten und Dokumenten aus Prozessabläufen in den Bereichen Forschung und Entwicklung, Simulation und Berechnung, Labor, Qualitätsmanagement, Process Development und Produktionsplanung haben wir gelöst - mit den WIAM® Datenbanksystemen bieten wir passende Softwarelösungen mit flexiblen Datenstrukturen, Darstellungsmöglichkeiten und Auswertungen.

Mehr erfahren

 

Prüfung von Tanks, Fluidtechnik und medienführenden systemen

In unserem Prüflabor prüfen wir die Belastbarkeit Ihrer Erzeugnisse unter Real- und Extrembedingungen nach allgemein anerkannten Normen oder Ihren individuellen Vorgaben.

Zum Beispiel im Automobilsektor prüfen wir sämtliche Teilsysteme nach OEM-Spezifikationen oder Normvorgaben. Die flexible Akkreditierung durch die DAkkS ermöglicht uns, Materialien nach verschiedenen Normen zu prüfen und auch neue Prüfverfahren zu entwickeln.

Vom Kraftstoffsystem über SCR-Systeme bis hin zu Brems- und Schmiersystemen, es gibt viele Prüfbeispiele: Tanks, Kraftstoffleitungen, Rails, Verbindungen, Ventile, Verschlüsse, Druckregler, Kühler, Wärmetauscher, Verdampfer, Kondensatoren, Zusatzheizer, elektrische Heizer, Standheizungen, Ausgleichsbehälter, Leitungen, Schläuche, Einfüllrohre, SCR-Tanks, SCR-Leitungen, Ladeluftkühler, Ladeluftleitungen.

Prüfmedien

  • Luft: -1 bis 300 bar rel.
  • Kraftstoffe (Otto, Diesel und Alternative)
  • Kühlflüssigkeiten
  • Schmierstoffe (div. Öle)
  • Sondermedien (z.B. Urea/AdBlue®)

Prüfmethoden

  • Dichtheit bei Über- bzw. Unterdruck
  • Innenhochdruckprüfung von kraftstoffführenden Systemen
  • Dichtheitsprüfung mittels Totaldruckänderungsmethoden (Gruppe D – DIN EN 13184)
  • Durchflussmessung
  • Druckschwellprüfung
  • Berstdruckprüfung
  • Bewegungssimulation
  • Funktionsprüfung

Prüfmethoden Tanks und Tanksystemprüfungen

  • Kraftstoff-Permeation an Tanksystemen nach GS 97014 (SHED-Test)
  • Druck- / Vakuumtest
  • Druckwechselbeanspruchung
  • Slosh – Test am KFZ Tanksystem (Anfahren und Stoppen)
  • Schwingungsprüfung
  • Dichtheitsprüfungen, u.a. mit Helium
  • System – Be- und Entlüftung

Sonderprüfungen

Wir sind bekannt dafür, dass wir nicht „nur Standard“ prüfen. Wir rüsten unsere Prüfstände auch gern nach Ihren Anforderungen um und entwickeln in Abstimmung mit Ihnen die Testreihe.

  • Komponenten- und Systemprüfung mit Schwerpunkt Entwicklung und Bau von Prüfständen nach kundenspezifischen Vorgaben
  • Montage / Demontage von Baugruppen und Steckverbindungen
  • Reaktionskraftermittlung an Kupplung-Stecker – Verbindungen (Kraft – Weg – Ermittlung)
  • Ermittlung von Reaktionskräften im Bauteilbetrieb
  • Klimatische Prüfung mit Überlagerungen von mechanischen und fluidtechnischen Einflüssen
  • Heißgasprüfung
  • Emissionsmessungen von Bauteilen (HC-Emissionen)
  • Schwallwassertest
  • Dampfstrahltest
  • Schadensanalyse

Elektrische Prüfungen

Das Betriebsverhalten wird in der Fluidtechnik maßgebend durch den zunehmenden Einsatz von elektrischen / elektronischen Systemen und Bauteilen innerhalb der Sensorik- und Aktorik-Peripherie bestimmt. Umso wichtiger ist der sichere und zuverlässige Einsatz der Komponenten. Wir prüfen für Sie die Leistungsfähigkeit unter vorgegebenen Belastungen.

Typische Prüfungen:

  • Elektrische Versorgung von Bauteilen nach Lastenheftvorgaben bei einer Spannung bis 24 V / Hochspannung bis 1.000 V
  • Signalaufzeichnung
  • Kennlinienermittlung

Materialbelastungen

Unterschiedliche Belastungen von außen wirken auf Ihr Produkt innerhalb der Nutzung oder schon während der Fertigung ein und können das Material korrodieren, verformen, zersetzen aber auch spröde werden lassen. In unseren Versuchshallen setzen wir Ihr Produkt genau diesen Beanspruchungen aus und prüfen, in wie weit die Eigenschaften und Funktionen beeinträchtigt werden.

  • Mediale Belastung mit Prüfung auf chemische Beständigkeit und / oder Korrosionsverhalten
  • Überlagerung von Druck-, Temperatur- und mechanischer Belastung
  • Chemische Belastungen, u.a. nach ISO 16750-5, VDA 230-207

Druckimpulsprüfung

Druckimpulsprüfungen, Dichtheitsprüfungen, Berstdruckprüfungen führen wir an Hydraulikkomponenten, Rohrleitungen, Fittings, Verschraubungen, Kraftstoffleitungen, Einspritzsysteme und Rails durch. Dabei wird die Druckimpulsfestigkeit mit dynamischen Innenprüfungen getestet. Bei kombinierten Druckimpuls- und Vibrationsprüfungen nach IACS werden Hydraulikverschraubungen zusätzlich zum Innendruck auf Biegung belastet.

Zulassungsprüfungen für Hydrauliksysteme gehören ebenso zu unserem Prüfspektrum wie umfassende Validierungsprüfungen z.B. für Kraftstoff-Rails.

Prüfspektrum

  • Druckimpulsprüfungen
  • Hydropulsprüfungen
  • Kombinierte Druckimpuls- und Vibrationsprüfung (IACS, GL, DNV)
  • Berstdruckprüfung
  • Dichtheitstests mit unterschiedlichen Medien (Öl, Wasser, Stickstoff, Helium u.a.)
  • Pull-Out-Test
  • Vakuumprüfung

Prüfnormen (Auswahl)

IACS Req. 2006International Association of Classification SocietiesRequirements concerning pipes and ressure vessels
P2.11 Type Approval of Mechanical Joints
GLGermanischer LloydKlassifikations- und Bauvorschriften Rohrverschraubungen
DNVDet Norske VeritasStandards for Certification No. 2.9
Type Approval Programm No. 5-792.20
Pipe Couplings
BS 4368 Part 4British StandardCompression Couplings for Tubes
ISO 19879Internationale Organisation für NormungPrüfverfahren für metallische Rohrverschraubungen in der Fluidtechnik
ISO 6605Internationale Organisation für NormungHydraulic fluid power. Hoses and hose assemblies. Test methods

Prüfparameter

DruckMaximaldruck bis 1.400 bar
Impulsfrequenz typisch 1 Hz
sinusförmig bis 30 Hz
VibrationBiegefrequenz von Hydraulikrohren bis 20 Hz
KurvenformSinus, Dreieck, Trapez oder genormte Kurven
z.B. nach IACS P2.11.5.5.3
TemperaturUmgebungstemperatur -40°C bis 140°C