header_software_softwarelösungen

SOFTWARE UND Softwarelösungen

IMA Dresden kennt die Herausforderungen im Datenmanagement und in der Dokumentation von Informationen durch bestehende Prozessabläufe von mittleren und großen Unternehmen, vor allem in den Bereichen Forschung und Entwicklung, Simulation und Berechnung, Labor, Qualitätsmanagement, Process Development und Produktionsplanung.

Seit über 45 Jahren entwickelt WIAM® Datenmanagementsysteme vor allem für die Branchen Automobilbau und Zulieferer, Maschinenbau, Werkstoffproduktion, Luftfahrt und Energietechnik.

Wir bieten Ihnen leistungsstarke Software zur Festigkeitsberechnung nach der FKM-Richtlinie sowie zur Verwaltung von Produkt-, Material-, Prüf- und Berechnungsdaten, Normen und vielem mehr.

Die Softwarelizenzen für Standardprodukte werden unter der Marke WIAM® vertrieben. Darüber hinaus werden kundenspezifische Softwareprojekte innerhalb der IMA Dresden mit einem professionellen Team aus Programmierern, Projektmanagern und Beratern geplant und umgesetzt.

Unser Leistungsspektrum

header_werkstoffdatenbanken

Werkstoffdatenbanken

Die Datenbanken unserer WIAM®-Produktlinie stellen Werkstoffinformationen und Kennwerte bereit, welche für die Werkstoffauswahl, Konstruktion, Normung, Berechnung und Simulation zuverlässig genutzt werden. Der Datenpool greift auf Material- und Grundlagenversuche aus den letzten fünf Jahrzehnten zurück, und neue Werkstoffe werden systematisch integriert.

Mehr erfahren
header_training_seminar

Training und Seminare

Profitieren Sie von unserem branchenübergreifenden Know-How: In Schulungen und Seminaren direkt bei Ihnen im Unternehmen oder an unserem Standort erhalten Sie umfangreiches Fachwissen - von Lehrgängen für zerstörungsfreie Prüfung (ZfP/NDT) über die FKM-Richtlinie „Rechnerischer Festigkeitsnachweis von Maschinenbauteilen“ bis hin zu Software-Anwenderschulungen für WIAM® fatigue RIFEST.

Mehr erfahren
Header_Simulation_Festigkeitsbewertung_Ansicht

Simulation und Festigkeitsbewertung

Als ganzheitlicher Entwicklungspartner bieten wir schon im Konstruktions- und Auslegungsprozess zuverlässige Aussagen zur Bemessung von Bauteilen und zur Lebensdauer, indem wir Bauteilfestigkeiten ermitteln und Spannung, Verformung und Stabilität untersuchen. Mittels rechnerischer Festigkeitsnachweise werden Konstruktionen optimiert und betriebssicher ausgelegt.

Mehr erfahren
Header_Automobil3

Automobile

Leistungsstark für jeden Fahrzeugtyp – unsere Festigkeitsversuche, Zulassungsversuche oder Entwicklungsversuche sind für die Überprüfung der Betriebsfestigkeit und Lebensdauer von Automobilbauteilen und -komponenten, medienführenden Systemen, elektrischen Komponenten sowie Werkstoffen nachweislich zuverlässig.

Mehr erfahren
header_schiene

Schienenfahrzeuge

In unserem Prüf- und Entwicklungszentrum prüfen wir sämtliche Schienenfahrzeugkomponenten und Werkstoffe auf Festigkeit und Lebensdauer. In puncto Produkt- und Betriebssicherheit sowie Qualitätssicherung bündeln wir in unserem Haus die Kräfte aus den Bereichen Erprobung und Test-Design mit Messung, Berechnung, Simulation und Festigkeitsnachweis sowie Konstruktion.

Mehr erfahren
header_Medizinprodukte

Medizinprodukte

Bei der Zulassung und Entwicklung von Medizinprodukten unterstützen wir insbesondere mit Festigkeits- und Verschleißprüfungen von Gelenkendoprothesen, Osteosyntheseprodukten, Traumatologie-Produkten, chirurgischen Instrumenten und Hautklebern nach Norm- oder Sonderprüfverfahren.

Mehr erfahren
header_luftfahrt2

Luftfahrt

Sei es für den Nachweis der Lebensdauer oder für die Zulassung des Flugzeugbauteils - im Sinne zuverlässiger Resultate prüfen, simulieren oder berechnen die IMA-Ingenieure jegliche Konstruktionsgruppen eines Flugzeuges wie z. B. Rumpfwerke, Tragwerke, Leitwerke, Fahrwerke und Triebwerke sowie Interieurkomponenten.

Mehr erfahren
Header_Materialpruefung_Metalle_Ansicht2

Materialprüfung Metalle

Unsere Werkstoffspezialisten begleiten Sie bei der Durchführung Ihrer Prüfprogramme sowie Standardisierung, Zulassung und Zertifizierung von Werkstoffen oder Herstellungsverfahren. Dabei stehen wir während des gesamten Prüfablaufs an Ihrer Seite, von der Beratung, Versuchsplanung und Probenfertigung, über die Prüfung an sich bis hin zum fertigen Prüfbericht.

Mehr erfahren
Header_Materialpruefung_Kunststoffe_Ansicht

Materialprüfung Kunststoffe und Verbundwerkstoffe

Vom Grundwerkstoff über die Fertigungstechnologie bis zur Zulassung des fertigen Produktes - unsere Werkstoffprüfungen sind DAkkS- und NADCAP-akkreditiert. Dies umfasst sowohl statische, zyklische und dynamische Prüfungen als auch statische Langzeitprüfungen, inklusive Probenfertigung.

Mehr erfahren

 

IMA Dresden bietet Unternehmen verschiedene WIAM® Softwareprodukte und -lösungen, welche sich, basierend auf Standardprodukten und Modulen, beliebig um individuelle, kundenspezifische Validierungs-, Auswertungs- und Bearbeitungsmöglichkeiten erweitern lassen.

 

 

WIAM® fatigue RIFEST – Festigkeitsnachweise nach FKM-Richtlinie berechnen

WIAM® fatigue RIFEST ist eine Software für den Konstruktionsprozess und die Bauteilbeanspruchungsanalyse und bildet den richtliniengetreuen Festigkeitsnachweis an Nachweisstellen für nichtgeschweißte und geschweißte Bauteile nach FKM-Richtlinie Ausgabe 2012 ab. Die Richtlinie gilt für Maschinenbauteile und entstand 1994 erstmals unter Federführung der IMA Materialforschung und Anwendungstechnik GmbH.

Ingenieure und Konstrukteure in den verschiedensten Bereichen profitieren von dem theoretischen und praktischen Wissen der Methoden und Berechnungsalgorithmen:

  • Volumenförmige und flächenförmige nichtgeschweißte Bauteile
  • Geschweißte Bauteile
  • Festigkeitsnachweis für punktuell vorliegende Spannungen auf Basis von z. B. FEM-Berechnungen oder DMS-Messungen

Wir bieten Schulungen zum Berechnungsprogramm und zur FKM-Richtlinie vor Ort beim Kunden oder in unserem Hause an.

Programminhalte – Basisversion

  • Ermüdungsfestigkeitsnachweis als Dauer- oder Betriebsfestigkeitsnachweis inkl. erforderlichem statischen Festigkeitsnachweis
  • Festigkeitsnachweis für mehrere Nachweispunkte auf Basis vorliegender örtlicher elastischer Spannungen
    (z. B. aus FEM-Berechnungen oder DMS-Messungen)
  • Für volumenförmige nichtgeschweißte Bauteile (Grundmaterial)
  • Umfangreiche Datenbank für nichtgeschweißte Maschinenbauteile: Walzstahl, Eisengusswerkstoffe, Aluminiumwerkstoffe (inkl. Werkstoffkennwerten)
  • Normale und erhöhte Temperatur
  • Wartung, Updates & Programmsupport (im 1. Jahr inkl.)
  • Einsprachig: Deutsch oder Englisch
  • Kostengünstige Einzelplatzlizenz

Programminhalte – Premiumversion

Das Paket Premium bietet zusätzlich:

  • Nachweise für flächenförmig geschweißte Bauteile nach folgenden Nachweiskonzepten:
    • Lokale Nennspannung/Strukturspannung
    • Kerbspannung
  • Umfangreiche Datenbank für geschweißte Maschinenbauteile inklusive Materialkennwerte und Schweißnaht- Bauteilkatalog (FAT-Klassen)
  • Umfangreiche Ergebnisdarstellung in Berichtsform
  • Zweisprachig: Deutsch und Englisch

Buchbare Optionen

  • Floating-Lizenz
  • Wartung, Updates und Programmsupport ab dem 2. Jahr
  • Kompetente IMA-Beratung zur FKM-Richtlinie
  • Miet- oder Kauflizenz

 

Individuelle Leistungen

  • Möglichkeit für kundenspezifische Erweiterungen/Add-ons (z. B. Dokumentationslayouts)
  • Integration kundenspezifischer Kennwerte
  • Kundenspezifische Anbindung an die FE-Umgebung (Erweiterung in FE-Pre/Postprozessoren)
  • Standortlizenz-Modell
  • Konzernlizenz-Modell

 

Testversion

 

 

 

 

 

FKM inside ANSYS

CADFEM ANSYS Extension für Festigkeitsnachweise nach FKM mit Materialdatenbank

Der richtlinienkonforme Festigkeitsnachweis für nichtgeschweißte und geschweißte Bauteile nach FKM steht nun integriert in ANSYS Workbench zur Verfügung. Möglich machen das die neuen Module WB/WIAM fatigue RIFEST und WB/WIAM Engineering Data.

Die Extension umfasst folgende Werkzeuge:

  • WB/FKM – vollflächiger richtlinienkonformer Festigkeitsnachweis von nichtgeschweißten Volumenbauteilen nach FKM
  • WB/FKM-Weld – Festigkeitsnachweis von Schweißnähten an Schalen- und Volumenstrukturen nach FKM
  • WB/WIAM fatigue RIFEST – Festigkeitsnachweis an Nachweisstellen für nichtgeschweißte und geschweißte Bauteile nach FKM
  • WB/WIAM Engineering Data – Materialdatenbank für metallische Werkstoffe

 

WB/WIAM fatigue RIFEST

In ANSYS Workbench integrierter Festigkeitsnachweis an Nachweisstellen für nichtgeschweißte und geschweißte Bauteile nach FKM

Integriert in ANSYS Workbench, ermöglicht das Modul WB/WIAM fatigue RIFEST bei der Bauteilbeanspruchungsanalyse verschiedene Ermüdungsfestigkeitsnachweise. Dazu gehören Betriebs- bzw. Dauerfestigkeitsnachweise nach FKM-Richtlinie und die Abbildung von Nachweisstellen für nichtgeschweißte und geschweißte Bauteile. Das Modul bietet die Möglichkeit, schnelle und unkomplizierte Parameterstudien, wie z. B. Variation der Werkstoffauswahl, Schweißnahtkerbfallauswahl oder Oberflächenbehandlung durchzuführen und so den Nachweisprozess zu beschleunigen.

Die wichtigsten Funktionen des Moduls sind:

  • Ermüdungsfestigkeitsnachweis als Dauer- oder Betriebs-festigkeitsnachweis inkl. erforderlichem statischem Festigkeitsnachweis
  • Festigkeitsnachweis für einzelne Nachweispunkte auf Basis vorliegender örtlicher elastischer Spannungen (z. B. aus FEM-Berechnungen oder DMS-Messungen)
  • Umfangreiche Datenbank für geschweißte und nichtgeschweißte Maschinenbauteile: Walzstahl, Eisengusswerk-stoffe, Aluminiumwerkstoffe (inkl. Werkstoffkennwerten)
  • Normale und erhöhte Temperatur

 

WB/WIAM Engineering Data

In ANSYS Workbench integrierte WIAM-Materialdatenbank für metallische Werkstoffe

Die komfortable Materialdatenbank WB/WIAM Engineering Data basiert auf dem WIAM-METALLINFO-Datenbestand und enthält somit eine umfangreiche aktuelle Werkstoffpalette unter einem Dach. Die Werkstoffdaten sind mit einer Normenhistorie und internationaler Umschlüsselung versehen.

Die Datenbank zeichnet sich aus durch

  • direkte Datenübernahme in ANSYS Workbench
  • deutsche und europäische Normung
  • Werkstoffleistungsblätter des TÜV
  • Stahl- und Eisenlisten sowie Werkstoffblätter, auch von Herstellern
  • FKM-Richtlinie
  • Ringversuche und Versuchsserien an anerkannten Hochschulen und Universitäten
  • Fachliteratur
  • durchgängig exakten Verweis auf die Quellen

Weitere Informationen auf der CADFEM Webseite

Download Flyer CADEM

 

 

 

WIAM® ICE – Software für die Verwaltung von Werkstoff- & Prüfdaten, Simulation- & Berechnungsdaten, Daten aus der Normung und vieles mehr

Die Strukturierung, Bearbeitung und Verwaltung von Informationen hilft, langfristig technologisches und fachliches Know-how zu sichern, Prozesse zu verkürzen und demnach Qualität und Effizienz zu steigern. Das Standardprodukt WIAM® ICE fördert den Wissensfluss, die Darstellung von Zusammenhängen, vereinfacht Komplexität und sichert Wertschöpfung und Innovationskraft. Aus dem Bereich der Werkstoffwissenschaft entstanden, kann das generische WIAM-Datenmodell heute alle Arten von Wissen und Informationen verwalten.

Unternehmen erzeugen, verarbeiten und analysieren viele Werkstoffdaten aus unterschiedlichen Gebieten, z. B. Werkstoffforschung, Materialprüfung, Bauteilprüfung, Materialnormen, Simulation und Berechnung. Hierfür bietet WIAM® die passende Software. Das universelle Datenmodell, vielfältige Darstellungs- & Auswertungsmöglichkeiten, Schnittstellen sowie flexible Dateneigner sind grundlegende Features der Software.

Seit mehr als 45 Jahren unterstützt WIAM Unternehmen im Datenmanagement. Vielfältige Referenzen existieren in den Gebieten Verwaltung von Werkstoff- und Bauteildaten, Normung sowie Prüf-, Berechnungs- und Simulationsdaten. Mit WIAM®-Lösungen verfügen Unternehmen über interne, nationale und internationale Normen und halten Richtlinien in Bezug auf Dokumentation, Nachweisbarkeit und Aufbewahrungspflichten ein.

Mit WIAM® ICE können Sie Ihre vielfältigen Daten einfach und übersichtlich erfassen, recherchieren, verlinken, visualisieren, vergleichen und auswerten. Über Single Sign On und ein detailliertes Nutzermanagement haben Sie zusätzlich die Möglichkeit, Daten entsprechend der Nutzergruppen zu verwalten und die Software mit weiteren unternehmensinternen Systemen wie ERP, CAD, PDM und Co. zu verbinden.

Als zusätzliche Leistungen bieten wir:

  • Aufbau-Module für
    • Werkstoffdaten- & Normenverwaltung
    • Prüfdatenverwaltung
    • Verwaltung von Auslegungskennwerten
    • Verwaltung von Faserverbunden und Kunststoffen
    • und vieles mehr
  • Beratung und Betreuung für Unternehmen in prozessintensiven und regulatorischen Branchen bezüglich Datenmanagement
  • Integration und Schnittstellen über APIs zu ERP-, PDM-, CAE- & CAD-Systemen
  • Integration in unternehmensspezifische IT-Sicherheitskonzepte
  • Schulungen, Trainings und Workshops

Weitere Informationen zu allen Lösungen, Anwendungsfällen, Referenzen und Leistungsumfängen erhalten Sie auf unserer Produktwebseite: www.wiam.de

Den WIAM® Flyer und das WIAM® ICE Datenblatt hier herunterladen.