Header_qualitaet

Zertifiziert, akkreditiert und anerkannt für zuverlässige Ergebnisse

18 unabhängige Stellen haben bestätigt, dass die IMA Dresden nach nationalen und internationalen Normen und Standards arbeitet und die strengen Richtlinien und Kriterien erfüllt.

Das Qualitätsmanagement-System ist nach DIN EN 9100 und das Umweltmanagementsystem ist nach ISO 14001 zertifiziert. Mit mehreren Akkreditierungen hat die IMA Dresden Kompetenz, Unabhängigkeit und Leistungsfähigkeit nachgewiesen und ist eine international anerkannte Prüf-, Kalibrier-, Überwachungs- und Zertifizierungsstelle. Alle relevanten Labore sind von der DAkkS nach DIN EN ISO/IEC 17025 akkreditiert. Die flexible Akkreditierung ermöglicht uns Prüferverfahren zu modifizieren sowie weiter- und neu zu entwickeln. Für die Inspektion und Zertifizierung von Rohren und Rohrleitungssystemen für die Wasser-, Gasversorgung und Abwasserentsorgung sowie Bauprodukten, Produktgruppen und Bauteilen ist die IMA Dresden seit vielen Jahren von der DAkkS eine akkreditierte Inspektionsstelle Typ A gemäß DIN EN ISO/IEC 17020 und Zertifizierungsstelle gemäß DIN EN ISO/IEC 17065.

Qualitätsmanagement

Das Qualitätsmanagement-System ist nach DIN EN 9100 und das Umweltmanagementsystem ist nach ISO 14001 zertifiziert.

Zertifizierungsurkunde DIN EN 9100 (PDF)

Zertifizierungsurkunde ISO 14001 (PDF)

 

Akkreditierung der Prüflabore

Alle Prüflabore sind nach DIN EN ISO/IEC 17025 akkreditiert. Die flexible Akkreditierung ermöglicht es uns, Materialien und Bauteile nach verschiedenen Normen zu prüfen und auch neue Prüfverfahren zu entwickeln.

Akkreditierungsurkunde DIN EN ISO/IEC 17025 Prüflabore (PDF)

 

Akkreditierung des Kalibrierlabors

Das Kalibrierlabor der IMA Dresden ist für die Kalibrierung von Kraft und Länge an einachsigen Werkstoffprüfmaschinen nach DIN EN/IEC 17025 akkreditiert und kann somit DAkkS-konforme Kalibrierungen ausführen.

Akkreditierungsurkunde DIN EN/IEC 17025 Kalibrierlabor (PDF)

 

Anerkennung der Prüflabors

Die Prüflabors der IMA Dresden sind vom DNV GL für mechanische und analytische Tests anerkannt (Zertifikat Nr. AOSS0000DGD).

Anerkennungsurkunde DNV GL (PDF)

Speziell für die Luftfahrtindustrie

NADCAP-Akkreditierung Materialprüfung

Die Geschäftsfelder „Materialprüfung von metallischen Werkstoffen“ und „Materialprüfung von nichtmetallischen Werkstoffen“ in der IMA Dresden sind durch NADCAP (National Aerospace and Defense Contractors Accreditation Program) akkreditiert.

Akkreditierungsurkunde NADCAP Materials Testing (PDF)

Akkreditierungsurkunde NADCAP Non-Metallic Materials Testing (PDF)

 

Lieferantenanerkennungen

Die IMA Dresden ist anerkannter Zulieferer und Prüfdienstleister für die Luftfahrthersteller und Luftfahrtzulieferindustrie und ist zugelassener Lieferant von Airbus, Rolls-Royce Deutschland, Rolls-Royce UK, Premium Aerotec, Lufthansa Technik, Diehl, EMBRAER Empresa Brasileira de Aeronautica S. A. und weiteren.

 

Speziell für Medizinprodukte

Unser Medizinlabor ist durch die Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH (DAkkS) nach DIN EN ISO/IEC 17025 akkreditiert.

Akkreditierungsurkunde DIN EN ISO/IEC 17025 Medizinproduktelabor (PDF)

 

Außerdem hat die Zentralstelle der Länder für Gesundheitsschutz bei Arzneimitteln und Medizinprodukten (ZLG) die Kompetenz nach Richtlinie 93/42/EWG und DIN EN ISO/IEC 17025 für physikalische und vergleichende Prüfungen von chirurgischen Implantaten bei der IMA Dresden anerkannt. Registriernummer ZLG-AP-235.10.68

Anerkennungsurkunde ZLG (PDF)

 

Speziell für Bauprodukte

 

DAkkS-akkreditierte Inspektionsstelle

Die IMA Dresden ist seit vielen Jahren von der Deutschen Akkreditierungsstelle GmbH (DAkkS) eine akkreditierte Inspektionsstelle Typ A gemäß DIN EN ISO/IEC 17020. Das umfasst  die Inspektion von Rohren und Rohrleitungssystemen für die Wasser- und Gasversorgung und Abwasserentsorgung sowie Kunststoffbauteile bzw. Kunststoffverbundbauteile im Hoch- und Tiefbau.

Akkreditierungsurkunde DIN EN ISO/IEC 17020 (PDF)

 

DAkkS-akkreditierte Zertifizierungsstelle

Die IMA Dresden ist seit vielen Jahren von der Deutschen Akkreditierungsstelle GmbH (DAkkS) eine akkreditierte Zertifizierungsstelle gemäß DIN EN ISO/IEC 17065. Diese gelten für die Zertifizierung von Rohren und Rohrleitungssystemen für die Wasser- und Gasversorgung und Abwasserentsorgung sowie Sandwichelemente und Konstruktionsprofile aus glasfaserverstärkten Kunststoffen (GFK).

Akkreditierungsurkunde DIN EN ISO/IEC 17065 (PDF)

 

Überwachungs- und Zertifizierungsstelle nach Landesbauordnung

Die IMA Dresden verfügt über die Anerkennung vom Deutschen Institut für Bautechnik (DIBt) als Überwachungs- und Zertifizierungsstelle nach Landesbauordnung für die im Bescheid aufgeführten Bauprodukte im geregelten und nichtgeregelten Bereich (SAC 08).

Anerkennungsurkunde vom DIBt (PDF)

 

Eisenbahn-Bundesamt Prüf-, Überwachungs- und Zertifizierungsstelle

Das Eisenbahn-Bundesamt hat die DIBt-Anerkennung der IMA Dresden als Überwachungs- oder Zertifizierungsstelle auch für eisenbahnspezifische Bauprodukte, Bauarten, Komponenten und Bauverfahren bestätigt.

 

PPA-Europe Prüf- und Überwachungsstelle

Die IMA Dresden ist von Panels and Profiles Europe (PPA Europe) als Prüf- und Überwachungsstelle für Sandwichelemente und Metallblechprofile anerkannt („Third Party“).

Anerkennung PPA-Europe (PDF)

 

DVGW Prüflaboratorium

Die DVGW CERT GmbH hat die IMA Dresden als DVGW-Prüflaboratorium Wasser (LW-BU0023) anerkannt.

 

DIN CERTCO Prüflaboratorium

Die IMA Dresden ist von DIN CERTCO Gesellschaft für Konformitätsbewertung mbH als DIN CERTCO-Prüflaboratorium für Rohrleitungen aus Kunststoff (PL 121) anerkannt.

Anerkennungsurkunde DIN CERTCO (PDF)

 

AGFW Prüfstelle

Die Arbeitsgemeinschaft Fernwärme (AGFW), Frankfurt/Main hat die IMA Dresden als Prüfstelle für Kunststoffmantelrohre anerkannt.

 

EHP Prüfstelle

IMA Dresden ist von Euroheat & Power (EHP) als Akkreditierte Prüf- und Zertifizierungsstelle für Kunststoffmantelrohre und Armaturen anerkannt.

Anerkennung EHP (PDF)