header_schiene

Prüf- und Entwicklungszentrum für Schienenfahrzeugkomponenten

 

Als unabhängiges und zuverlässiges Entwicklungs- und Prüfzentrum für Schienenfahrzeuge unterstützen wir Hersteller und Zulieferer im Entwicklungsprozess sowie Verkehrsunternehmen bei der Schadensanalyse und Produktoptimierung. Dabei bieten wir Lösungen, die Entwickler und Konstrukteure in puncto Produkt- und Betriebssicherheit sowie Qualitätssicherung zuverlässig unterstützen. Dafür bringen wir Ingenieure und Techniker aus mehreren Kompetenzfeldern – Mess- und Regelungstechnik, Berechnung, Konstruktion, Test-Design und Prüfung – zusammen. Mit dieser Bündelung von Know-how nutzen wir Synergien und schaffen Mehrwert für unsere Kunden. Ziel sind Prüf- und Engineering-Lösungen, die den Kunden helfen, zukunftsweisende Produkte gründlich zu erproben und zügig zu validieren sowie strenge gesetzliche Vorgaben einzuhalten.

Konkret bedeutet es, dass wir in unseren Prüfhallen Drehgestelle, Wagenkästen und viele weitere Schienenfahrzeugkomponenten, ja sogar elektrische Komponenten prüfen und validieren, wenn gewünscht Strukturschäden mittels zerstörungsfreier Prüfung sichtbar machen und Schäden sowie Materialeigenschaften analysieren.

Es bedeutet aber auch, dass wir weltweit Messfahrten durchführen, Messdaten auswerten und daraus Prüfprogramme definieren. Wir berechnen und simulieren Belastungen virtuell, bewerten die Festigkeit von Produkten und beanspruchten Stellen und führen Festigkeits- und Lebensdauerbewertungen durch. Außerdem unterstützen wir bei der Produktentwicklung unter Berücksichtigung festigkeitsrelevanter, technologischer und konstruktiver Randbedingungen.

Unser Leistungsspektrum

Header_Messungen_Messfahrten_Ansicht

Messungen und Messfahrten

Beanspruchungen im realen Einsatz werden je nach Anwendungsfall durch Messungen, Messfahrten und Dauerüberwachung erfasst. Wir führen Messungen mechanischer und elektrischer Größen bei statischer und dynamischer Beanspruchung unter Betriebsbedingungen durch, installieren komplette Messketten einschließlich Prozessanpassung.

Mehr erfahren
Header_Simulation_Festigkeitsbewertung_Ansicht

Simulation und Festigkeitsbewertung

Als ganzheitlicher Entwicklungspartner bieten wir schon im Konstruktions- und Auslegungsprozess zuverlässige Aussagen zur Bemessung von Bauteilen und zur Lebensdauer, indem wir Bauteilfestigkeiten ermitteln und Spannung, Verformung und Stabilität untersuchen. Mittels rechnerischer Festigkeitsnachweise werden Konstruktionen optimiert und betriebssicher ausgelegt.

Mehr erfahren
Header_ZFP_Ansicht

Zerstörungsfreie Prüfung

Zur Untersuchung der Schädigung bei der Bauteilprüfung, bei der Aufklärung von Schadensfällen, als Werkzeug der Qualitätskontrolle und vorallem zur Wartung und Instandhaltung setzen wir zahlreiche zerstörungsfreie Prüfverfahren ein. Qualifiziert nach den Normen ISO 9712 und EN 4179 führen wir Prüf- und Inspektionsaktivitäten für nahezu alle Branchen einschließlich der Luftfahrt aus.

Mehr erfahren
header_elektrische_prüfung

Elektrische Prüfung

In Sachen Entwicklungs- und Typprüfungen bieten wir ein umfangreiches Dienstleistungsangebot an akkreditierten Prüfungen von Kurzschlussprüfungen über Betriebsverhalten bis hin zum Isolationsverhalten an. Branchenübergreifend decken wir die Prüfbereiche Erneuerbare Energien, Automobilindustrie / E-Mobilität, Bahnanwendungen und darüber hinaus mit ab.

Mehr erfahren
Header_Materialpruefung_Metalle_Ansicht2

Materialprüfung Metalle

Unsere Werkstoffspezialisten begleiten Sie bei der Durchführung Ihrer Prüfprogramme sowie Standardisierung, Zulassung und Zertifizierung von Werkstoffen oder Herstellungsverfahren. Dabei stehen wir während des gesamten Prüfablaufs an Ihrer Seite, von der Beratung, Versuchsplanung und Probenfertigung, über die Prüfung an sich bis hin zum fertigen Prüfbericht.

Mehr erfahren
Header_Materialpruefung_Kunststoffe_Ansicht

Materialprüfung Kunststoffe und Verbundwerkstoffe

Vom Grundwerkstoff über die Fertigungstechnologie bis zur Zulassung des fertigen Produktes - unsere Werkstoffprüfungen sind DAkkS- und NADCAP-akkreditiert. Dies umfasst sowohl statische, zyklische und dynamische Prüfungen als auch statische Langzeitprüfungen, inklusive Probenfertigung.

Mehr erfahren
Header_Materialographie_Ansicht

Materialographie

Ob zur Qualitätssicherung, Schadensfallanalytik oder für Forschung und Entwicklung – in unseren akkreditierten Materialographielaboren nehmen wir sowohl metallische als auch nichtmetallische Werkstoffe unterschiedlichster Zusammensetzung mit qualitativen und quantitativen Charakterisierungsverfahren unter die Lupe. Dies beinhaltet auch die Probenpräparationsverfahren und bis hin zur Analyse, Bewertung und Dokumentation der mikroskopischen Untersuchungsergebnisse.

Mehr erfahren
Header_Schadensanalyse_Ansicht_2

Schadensanalysen

Ursachen und Auswirkungen experimentell ermitteln - wir bewerten Schadensfälle und unterstützen so bei der Ursachenklärung. Unsere erfahrenen Ingenieure helfen Ihnen, unerwünschte Schadensphänomene bis ins Detail zu ergründen – etwa mittels Materialographie, akustischer Schadensdetektion oder zerstörungsfreien Prüfverfahren.

Mehr erfahren
Header_mediale_Belastung

Prüfung mit Medien

Ganz gleich ob es sich um Leitungen, Bauteile, Aggregate (Druckerzeuger, Druckverbraucher) oder ganzheitliche Systeme mit dem Einsatz von Sondermedien handelt, wir ermitteln das Verhalten unter den realen fahrdynamischen Belastungen kombiniert mit Temperaturwechsel, Druckwechsel, Volumenstrom und Schwingungsanregung.

Mehr erfahren
header_werkstoffdatenbanken

Werkstoffdatenbanken

Die Datenbanken unserer WIAM®-Produktlinie stellen Werkstoffinformationen und Kennwerte bereit, welche für die Werkstoffauswahl, Konstruktion, Normung, Berechnung und Simulation zuverlässig genutzt werden. Der Datenpool greift auf Material- und Grundlagenversuche aus den letzten fünf Jahrzehnten zurück, und neue Werkstoffe werden systematisch integriert.

Mehr erfahren
header_training_seminar

Training und Seminare

Profitieren Sie von unserem branchenübergreifenden Know-How: In Schulungen und Seminaren direkt bei Ihnen im Unternehmen oder an unserem Standort erhalten Sie umfangreiches Fachwissen - von Lehrgängen für zerstörungsfreie Prüfung (ZfP/NDT) über die FKM-Richtlinie „Rechnerischer Festigkeitsnachweis von Maschinenbauteilen“ bis hin zu Software-Anwenderschulungen für WIAM® fatigue RIFEST.

Mehr erfahren
header_software_softwarelösungen

Software- und Softwarelösungen

Das Management von Daten und Dokumenten aus Prozessabläufen in den Bereichen Forschung und Entwicklung, Simulation und Berechnung, Labor, Qualitätsmanagement, Process Development und Produktionsplanung haben wir gelöst - mit den WIAM® Datenbanksystemen bieten wir passende Softwarelösungen mit flexiblen Datenstrukturen, Darstellungsmöglichkeiten und Auswertungen.

Mehr erfahren

 

In Bezug auf die Material- und Bauteilprüfung sind Sie bei uns in den besten Händen. Jedes Jahr füllen Drehgestelle und Wagenkästen die IMA-Prüfhallen. Sie kommen aus Europa, Amerika und Asien für experimentelle Versuche und Zulassungsversuche nach Sachsen. Dabei sind sie hier in guter Gesellschaft mit vielen weiteren Schienenfahrzeugkomponenten wie zum Beispiel Achslagergehäusen, Federn, Radschwingen, Stabilisatoren, Interieurkomponenten und und und …

 

 

Festigkeitsprüfungen von Drehgestellen

Ob Lauf- oder Triebdrehgestelle für Lokomotiven, Güter- oder Reisezüge – für die Zulassung und Entwicklung von Drehgestellen und Drehgestellrahmen unterschiedlicher Rahmengrößen und Bautypen bieten wir die komplette Abwicklung von Festigkeitsprüfungen, einschließlich Transport und Strukturanalysen.

Wir sind eine akkreditierte und zertifizierte Prüfstelle für die Zulassungsprüfungen gemäß DIN EN 13749 (Radsätze und Drehgestelle – Festlegungsverfahren für Festigkeitsanforderungen an Drehgestellrahmen) und den UIC-Vorschriften für die Abnahme und Untersuchung der Fahrzeuge gemäß § 32 EBO (Eisenbahn-Bau- und Betriebsordnung).

Aber auch schon während der Entwicklungs- und Konstruktionsphase liefern unsere Betriebslastenprüfungen, auch Dauerschwingversuche oder Ermüdungsversuche genannt, klare Resultate und zuverlässige Ergebnisse für potenzielle Produkt- oder Fertigungsanpassungen. Bei den kurzfristigen Entwicklungs- und Beschaffungsphasen ist es wichtig, schnelle und zuverlässige Partner zu haben. Mit unseren umfangreichen Prüfkapazitäten und der über 25-jährigen Erfahrung auf dem Gebiet der Schienenfahrzeugprüfung sind Sie auf der sicheren Seite. Nutzen Sie unsere Laborprüfungen, heben Sie die Optimierungspotenziale, um Folgekosten durch Schwachstellen oder Strukturdefizite zu vermeiden.

Prüfmöglichkeiten

  • Statische oder dynamische Prüfungen
  • Zwei- und mehrachsige Rahmen
  • Normallage und Kopflage
  • Bis zu 30 Lastkomponenten
  • Permanente Schädigungsüberwachung
  • Messung von Dehnungen und Verformungen, auf Wunsch auch mit optischer Messtechnik
  • IMA-Rundumservice: alle Zusatzleistungen, die Sie interessieren könnten, bieten wir in unserem großen Testhaus wie z. B. zerstörungsfreie Prüfung, Schadensanalyse, Prüfprogrammentwicklung, Messfahrten, FEM-Analysen …

 

 

Wagenkästen und Unterbaustrukturen

In unseren Prüfhallen ist es ein bisschen wie auf einem Bahnhof: Ein Wagenkasten fährt raus, nächster Wagenkasten fährt ein. Ob Doppelstockwagen, Straßenbahnwagen, Kopfwagen oder Mittelwagen – unsere Erfahrung in Sachen Festigkeitsprüfungen ist außergewöhnlich umfangreich, genauso wie unsere Prüfkapazitäten. Bei Wagenkastenstrukturen liegt der Fokus vor allem auf strukturellen Schwerpunkten, auf Fertigungstechnologien und auf Leichtbau. Eins ist sicher, durch unsere Fachgebiete unterstützen wir Sie weit über die Laborversuche hinaus. Durch entsprechende Messungen, Messfahrten und Dauerüberwachung erfassen wir Beanspruchungen im realen Einsatz. Lastannahmen werden erstellt und dienen als Grundlage für die Berechnung nach der Finite-Elemente-Methode (FEM) und die verschiedenen Versuchsarten unseres Hauses. In der Entwicklungsphase treffen wir Aussagen zur Bemessung von Bauteilen und bieten Ihnen die Möglichkeit, verschiedene Konstruktionsvarianten zu vergleichen. Indem wir die Spannung, Verformung und Stabilität untersuchen, können wir die Festigkeit und Sicherheit bewerten.

 

Prüfmöglichkeiten

  • Statische Tests an Wagenkästen gemäß Norm EN 12663 oder anderen marktspezifischen Normen wie der APTA-PR-CS-S-034-99 für den US-Markt
  • Ihren hauseigenen Lastvorgaben können zusätzlich ebenso berücksichtigt werden
  • Strukturbelastung servohydraulisch oder mit Massestücken
  • Längsdruck realisieren wir servohydraulisch oder mit Hochdruckhydraulikelementen bei einer Kraft bis 5.000 kN
  • Dynamische Prüfung führen wir mit 32 servohydraulischen Lastkomponenten und mehr aus
  • Statische und dynamische Prüfungen des gesamten Wagenkastens bei gleichzeitiger Temperaturbelastung z. B. bis +75 °C

 

SchienenfahrzeugKomponenten

Um am Ende die Festigkeit der Komponenten nachzuweisen und deren Sicherheit zu gewährleisten, widmen wir uns Ihren Schienenfahrzeugkomponenten mit größter Sorgfalt, untersuchen jedes gewünschte Detail und bieten optimierte Testszenarien. Maßgebend sind selbstverständlich Ihre Anforderungen sowie die vorliegenden Vorschriften.

Von der Testplanung bis zum Prüfbericht für

  • Achslagergehäuse
  • Achslenker
  • Bremskomponenten
  • Containerriegel
  • Crash-Elemente
  • Dämpfer
  • Drehgestellrahmen
  • Federn
  • Gleitstückträger
  • Konsolen
  • Kupplungen
  • Längskoppelelemente
  • Magnetbremsrahmen
  • Radschwingen
  • Traversen
  • Unterbaustrukturen
  • Wagenkästen
  • Wankstützen
  • Wiegenträger
  • u .a. m.