header_werkstoffdatenbanken

Werkstoffdatenbanken – Am Anfang steht die Frage nach dem Material

Als Zentrum für Material- und Bauteilprüfung generiert die IMA Dresden Fakten und Kennwerte zu sämtlichen metallischen und nichtmetallischen Werkstoffen, welche von Industrie und Forschung für die Konstruktion, Werkstoffauswahl, Normung, Berechnung und Simulation zuverlässig genutzt werden.

Ob Einkauf, Verkauf, Werkstoffauswahl, Bauteilentwicklung, Produktdesign, Konstruktion oder Berechnung und Simulation – wir geben Ihnen ein Werkzeug in die Hand, mit dem Sie sicher zum Ziel kommen. Die Datenbanken unserer WIAM®-Produktlinie stellen Werkstoffinformationen und Kennwerte bereit. Der Datenpool greift auf Grundlagenversuche aus den letzten fünf Jahrzehnten zurück, und neue Werkstoffe werden systematisch integriert.

Heute können Sie mehr als 6.000 Werkstoffe, 180.000 Modifikationen bzw. über zwei Millionen Kennwerte recherchieren – darunter hochlegierte Stähle, Aluminium, Magnesium, Nickel, Titan, künftig zudem Faserverbundwerkstoffe. Darüber hinaus beraten wir Sie zur Werkstoffanwendung und entwickeln auf Wunsch firmenspezifische Informationssysteme.

Unternehmen erstellen, verarbeiten und analysieren viele Materialdaten aus unterschiedlichen Bereichen, z. B. Werkstoffforschung, Materialprüfung, Materialnormen, Simulation und Berechnung. Hierfür bieten wir passende Softwarelösungen mit flexiblen Datenstrukturen, Darstellungsmöglichkeiten und Auswertungen.

Unser Leistungsspektrum

header_software_softwarelösungen

Software- und Softwarelösungen

Das Management von Daten und Dokumenten aus Prozessabläufen in den Bereichen Forschung und Entwicklung, Simulation und Berechnung, Labor, Qualitätsmanagement, Process Development und Produktionsplanung haben wir gelöst - mit den WIAM® Datenbanksystemen bieten wir passende Softwarelösungen mit flexiblen Datenstrukturen, Darstellungsmöglichkeiten und Auswertungen.

Mehr erfahren
Header_Materialpruefung_Metalle_Ansicht2

Materialprüfung Metalle

Unsere Werkstoffspezialisten begleiten Sie bei der Durchführung Ihrer Prüfprogramme sowie Standardisierung, Zulassung und Zertifizierung von Werkstoffen oder Herstellungsverfahren. Dabei stehen wir während des gesamten Prüfablaufs an Ihrer Seite, von der Beratung, Versuchsplanung und Probenfertigung, über die Prüfung an sich bis hin zum fertigen Prüfbericht.

Mehr erfahren
Header_Materialpruefung_Kunststoffe_Ansicht

Materialprüfung Kunststoffe und Verbundwerkstoffe

Vom Grundwerkstoff über die Fertigungstechnologie bis zur Zulassung des fertigen Produktes - unsere Werkstoffprüfungen sind DAkkS- und NADCAP-akkreditiert. Dies umfasst sowohl statische, zyklische und dynamische Prüfungen als auch statische Langzeitprüfungen, inklusive Probenfertigung.

Mehr erfahren
Header_Materialographie_Ansicht

Materialographie

Ob zur Qualitätssicherung, Schadensfallanalytik oder für Forschung und Entwicklung – in unseren akkreditierten Materialographielaboren nehmen wir sowohl metallische als auch nichtmetallische Werkstoffe unterschiedlichster Zusammensetzung mit qualitativen und quantitativen Charakterisierungsverfahren unter die Lupe. Dies beinhaltet auch die Probenpräparationsverfahren und bis hin zur Analyse, Bewertung und Dokumentation der mikroskopischen Untersuchungsergebnisse.

Mehr erfahren
Header_Schadensanalyse_Ansicht_2

Schadensanalysen

Ursachen und Auswirkungen experimentell ermitteln - wir bewerten Schadensfälle und unterstützen so bei der Ursachenklärung. Unsere erfahrenen Ingenieure helfen Ihnen, unerwünschte Schadensphänomene bis ins Detail zu ergründen – etwa mittels Materialographie, akustischer Schadensdetektion oder zerstörungsfreien Prüfverfahren.

Mehr erfahren
header_training_seminar

Training und Seminare

Profitieren Sie von unserem branchenübergreifenden Know-How: In Schulungen und Seminaren direkt bei Ihnen im Unternehmen oder an unserem Standort erhalten Sie umfangreiches Fachwissen - von Lehrgängen für zerstörungsfreie Prüfung (ZfP/NDT) über die FKM-Richtlinie „Rechnerischer Festigkeitsnachweis von Maschinenbauteilen“ bis hin zu Software-Anwenderschulungen für WIAM® fatigue RIFEST.

Mehr erfahren
Header_Automobil3

Automobile

Leistungsstark für jeden Fahrzeugtyp – unsere Festigkeitsversuche, Zulassungsversuche oder Entwicklungsversuche sind für die Überprüfung der Betriebsfestigkeit und Lebensdauer von Automobilbauteilen und -komponenten, medienführenden Systemen, elektrischen Komponenten sowie Werkstoffen nachweislich zuverlässig.

Mehr erfahren
header_schiene

Schienenfahrzeuge

In unserem Prüf- und Entwicklungszentrum prüfen wir sämtliche Schienenfahrzeugkomponenten und Werkstoffe auf Festigkeit und Lebensdauer. In puncto Produkt- und Betriebssicherheit sowie Qualitätssicherung bündeln wir in unserem Haus die Kräfte aus den Bereichen Erprobung und Test-Design mit Messung, Berechnung, Simulation und Festigkeitsnachweis sowie Konstruktion.

Mehr erfahren
header_luftfahrt2

Luftfahrt

Sei es für den Nachweis der Lebensdauer oder für die Zulassung des Flugzeugbauteils - im Sinne zuverlässiger Resultate prüfen, simulieren oder berechnen die IMA-Ingenieure jegliche Konstruktionsgruppen eines Flugzeuges wie z. B. Rumpfwerke, Tragwerke, Leitwerke, Fahrwerke und Triebwerke sowie Interieurkomponenten.

Mehr erfahren
header_Medizinprodukte

Medizinprodukte

Bei der Zulassung und Entwicklung von Medizinprodukten unterstützen wir insbesondere mit Festigkeits- und Verschleißprüfungen von Gelenkendoprothesen, Osteosyntheseprodukten, Traumatologie-Produkten, chirurgischen Instrumenten und Hautklebern nach Norm- oder Sonderprüfverfahren.

Mehr erfahren
header_bauproduktepruefung

Bauprodukte

Ob Produktkonformität, Qualitäts- und Sicherheitsstandards, Materialcharakterisierung, Lebensdauer sowie Zustandsbewertung – hier spielt IMA Dresden eine tragende Rolle. Bei der unabhängigen, anerkannten und akkreditierten Zertifizierungsstelle, Prüfstelle und Inspektionsstelle bekommen Sie Unterstützung bei allen Fragen zu Anforderungen, Prüfverfahren und Vorgaben der geltenden Normen, Regelwerke und Gesetze.

Mehr erfahren
header_wind4

Windenergie

Im Entwicklungs- und Zulassungsprozess unterstützen wir Hersteller von Windkraftanlagen, Komponentenhersteller im Entwicklungs- und Zulassungsprozess und Energieerzeugungsunternehmen bei der Validierung, Schadensanalyse, Produktoptimierung und Strukturüberwachung. Werkstoffe, Strukturen, Komponenten oder Bauwerke werden umfänglich geprüft, einschließlich Charakterisierung, Festigkeitstests, Prüfung der Betriebsfestigkeit und Systemtests.

Mehr erfahren

 

Das Werkstoffdatenbanksystem WIAM® METALLINFO und deren Module sind ein in Industrie und Forschung anerkannter Datenpool für Werkstoffe. Orientiert an den Anforderungen der Anwender, steht Ihnen ein umfangreicher Datenpool zur Verfügung, der den Fragestellungen aus den verschiedensten Bereichen gerecht wird. Zur Basisdatenbank WIAM® METALLINFO bieten wir Ihnen frei miteinander kombinierbare Datenbankmodule.

Zugang zu den Daten

Wahlweise kann auf die Datenbestände im Firmenintranet als Single- oder Multi-User-Variante in Form einer installierten Software oder im Internet mit einem Online-Zugang zugegriffen werden.

  • Als installiertes Standardprodukt oder mit kundenspezifischen Anpassungen z. B. in unserer Datenbanklösung WIAM® ICE
  • Als Online-Zugang  im Internet

 

 

WIAM® METALLINFO

Über 6.000 Werkstoffe und deren Modifikationen sind mit Kennwerten und Informationen recherchierbar. Die Werkstoffgebiete Stahl, Stahlguss, Gusseisen, NE-Metalle als Guss- und Knetvarianten und Kunststoffe sind in spezifischen Materialdatenbanken abrufbar, unter anderem:

  • Stahldatenbank
  • Gusseisendatenbank
  • Stahlgussdatenbank
  • Aluminiumdatenbank
  • Kupferdatenbank
  • Magnesiumdatenbank
  • Titandatenbank
  • Nickeldatenbank
  • Kobaltdatenbank
  • Zinkdatenbank

Modul WIAM® FLIESS – Fließkurven, σ-ε-Kurven

  • Abhängigkeit von Blechdicke und Walzrichtung bzw. von Umformgeschwindigkeit und -temperatur
  • Parameter der Approximationsgleichungen
  • Fließkurven aus Stauch- und Zugversuch
  • Technische σ-ε-Kurven
  • Proben- und Versuchsbeschreibung

Modul WIAM® ZYK – Schwingfestigkeit

  • Wöhler- und Lebensdauerlinien (σa/N-Kurven) und Dehnungs-Wöhlerlinien in Abhängigkeit von Geometrie und Belastungsbedingungen
  • grafische Darstellung der Belastungskollektive und Probengeometrie
  • Parameter zur Bestimmung der zyklischen Spannungs-Dehnungs-Kurve
  • Angabe der ausgewerteten Kenngrößen zu den Versuchen
  • Angabe statistischer Kenngrößen
  • Proben- und Versuchsbeschreibung

Modul WIAM® ZTU – Zeit-Temperatur-Umwandlung

  • Kontinuierliche Schaubilder
  • Abkühlkurven mit Härteangaben und Abkühlgeschwindigkeit
  • Prozentualer Gefügeanteil
  • Austenitisierungszeit und -temperatur
  • Versuchsbeschreibung
  • Quellenangabe
Integration von WIAM® METALLINFO im Produkt WIAM® Plattform

 

CADFEM ANSYS Extension Materialdatenbank für Festigkeitsnachweise nach FKM – WB/WIAM Engineering Data

In ANSYS Workbench integrierte WIAM-Materialdatenbank für metallische Werkstoffe

In der Extension FKM inside ANSYS ist ergänzend die WIAM-Materialdatenbank zur schnellen Generierung von Materialkarten für ANSYS Workbench erhältlich. Die komfortable Materialdatenbank WB/WIAM Engineering Data basiert auf dem WIAM-METALLINFO-Datenbestand und enthält somit eine umfangreiche aktuelle Werkstoffpalette unter einem Dach. Die Werkstoffdaten sind mit einer Normenhistorie und internationaler Umschlüsselung versehen.

Die Datenbank zeichnet sich aus durch

  • direkte Datenübernahme in ANSYS Workbench
  • deutsche und europäische Normung
  • Werkstoffleistungsblätter des TÜV
  • Stahl- und Eisenlisten sowie Werkstoffblätter, auch von Herstellern
  • FKM-Richtlinie
  • Ringversuche und Versuchsserien an anerkannten Hochschulen und Universitäten
  • Fachliteratur
  • durchgängig exakten Verweis auf die Quellen

Weitere Informationen auf der CADFEM Webseite.

Download Flyer CADFEM ANSYS Extension FKM inside ANSYS