Header_News_Unterseite_Final

IMA News

News_Thermoplastpresse

Auf dem Gebiet der Verarbeitung und Prüfung von faserverstärkten Kunststoffen macht uns keiner so schnell etwas vor. Das über mehrere Jahrzehnte aufgebaute Know-how - von der Herstellung duromere Kunststoffproben wie Epoxid- und Polyesterharzen, das Testen von A bis Z und die Auswertung der Ergebnisse - haben uns zum Prüfspezialisten gemacht. Die Anwendungsgebiete dieser Polymere erstrecken sich von Rotorblättern an Windkraftanlagen über In- und Exterior in der Automobilindustrie bis hinein in den Bereich Luftfahrt. Allerdings steht diese Kunststoffgruppe auch für lange und aufwändige Fertigungsverfahren, ein Recycling ist nur sehr eingeschränkt möglich. Und genau hier setzt die neue Epoche „Thermoplastischer Kunststoff“ an. Als [...]

Mehr erfahren
Header_Metalle_Merit

Nach 12 Monaten war es wieder soweit. Im Juni 2019 fand für die IMA-Labore für Werkstoffprüfung und Materialographie erneut die NADCAP Re-Akkreditierung (Metallic Materials Testing) statt. Während des einwöchigen Audits wurden alle NADCAP akkreditierten Verfahren genauestens auditiert. Durch das wiederholt sehr positive Auditergebnis wurde der Nachweis der Kompetenz, der Einstellung und des Bewusstseins unserer Mitarbeiter, Prüfdienstleistungen von höchster Qualität zu liefern, abermals erbracht. Dadurch konnte erstmals der sogenannte MERIT-Status erreicht werden. Auch auf Grundlage des Abschneidens vergangener Audits führt dieser Status zu einer Ausweitung des Auditzyklus von 12 auf 24 Monate. NADCAP [...]

Mehr erfahren
©istockphoto.com – RelaxFoto.de

Wenn die Sonnenwinde günstig stehen, kann man es sehen, das magische grüne Leuchten. „Aurora borealis“, das Nord- oder Polarlicht, zählt zu den faszinierendsten Naturphänomenen unserer Erde, über das seit 2.000 Jahren spekuliert wird. Die mysteriösen Lichtschleier sind geladene Teilchen des Sonnenwinds, die auf die Erdatmosphäre treffen – eine Art Gruß der Sonne, der auf der Erde in den kalten Polarregionen seine schönsten Formen zeigt. Wenn es um pulsierende Teilchen geht, dann kann auch die IMA Dresden Signale setzen: mit elektrischen Prüfungen rund um Kurzschluss, Lebensdauer, Betriebsverhalten und Stoßspannung. Die hauseigenen Trafos können bei Schaltern, Sicherungseinheiten, Relais und Schaltschränken Prüfströme bis [...]

Mehr erfahren
Web_IMA_tested

Die IMA Dresden ist eine seit vielen Jahren von der Deutschen Akkreditierungsstelle GmbH (DAkkS) akkreditierte Zertifizierungsstelle gemäß DIN EN ISO/IEC 17065:2013. Diese gelten für die Zertifizierung von Rohren und Rohrleitungssystemen für die Wasser- und Gasversorgung und Abwasserentsorgung sowie für Bauprodukte, Produktgruppen und Bauteile. Im Zuge der Reakkreditierung wurde der Umfang der Anerkennung erweitert und eine dazugehörige Notifizierung durch das DIBt für folgende Richtlinien und Standards bestätigt:

  • „Structural metallic products and ancillaries”; EN 1090-1:2009+A1:2011
  • „Kits for exterior wall claddings“; EAD 090062-00-0404
Im internationalen Umfeld kann die IMA Dresden somit Unternehmen [...]

Mehr erfahren
©istockphoto.com – AdonisVillanueva

Zurücktreten bitte: Eine Zugreise, das heißt Zeit zu haben, vielfältige Landschaften, Dörfer, Bauernhöfe und gewundene Sträßchen an sich vorbeiziehen zu lassen, Menschen beim Zusteigen und wieder Aussteigen zu beobachten. Ganz nach dem Motto „Der Weg ist das Ziel“ liegt das bewusste und nachhaltige Reisen derzeit absolut im Trend. – Egal ob mit dem historischen Traumzug, der an den originalen Orient-Express erinnert, oder dem modernen Luxuszug. Solche Sonder- und Luxuszüge machen neben vielen anderen Zugtypen auch bei der IMA Dresden Station. Sie kommen aus Europa, Asien und Amerika für experimentelle Versuche sowie Zulassungsversuche nach Sachsen. Dabei sind sie hier in guter Gesellschaft mit vielen weiteren Schienenfahrzeugkomponenten [...]

Mehr erfahren
©shutterstock.com – Gordon Bell

Die Großstadt – das bedeutet lautes, vielfältiges, kreatives, schnelles Leben. Hier prallen Gegensätze aufeinander. Technologie meets Tradition, Ästhetik trifft Abriss. Klar aber ist: Dieses hochkomplexe und rasant wachsende System Stadt bietet auch viel Potenzial für neue Ideen. Egal ob Melbourne oder München, Düsseldorf oder Dresden – dort, wo große Menschenströme durch den Großstadtdschungel ziehen, springt auch die IMA Dresden auf den Zug des urbanen Lebens auf. Mit Messfahrten und Langzeitmessungen im Öffentlichen Personennahverkehr erfassen die IMA-Ingenieure eine Vielzahl von Daten unter realen Bedingungen, die zum Beispiel für experimentelle Prüfungen oder virtuelle Simulationen hilfreich sind. Mit diesen Datenmengen [...]

Mehr erfahren
©shutterstock.com – Dusan Po

Sie sind die Könige der Felder: Traktoren mit mannshohen Reifen, riesige Mähdrescher mit breiten Schneidmessern. Nicht selten auch als „Ackermonster“ bezeichnet, rücken die Erntegiganten jedes Jahr zum Einsatz an. – Auch wenn sie dabei den gemeinen Verkehrsteilnehmer oft in den
Wahnsinn treiben, wenn sie auf den Landstraßen den Verkehr behindern und sich durch enge Ortschaften schlängeln. Während viele noch von Melkschemeln, krähenden Hähnen und dem Bauern, der im Märzen die Rösslein einspannt, träumen, sieht die Realität auf den Bauernhöfen
anders aus: Schweres Gerät mit immer komplexerer, digitaler Technik steht bereit. Große Erntemaschinen und Bagger, das heißt auch große Kräfte – kein Problem für die [...]

Mehr erfahren
©shutterstock.com – armshare

„Der Wind in den Streben, ein Rütteln, ein Beben, dann endlich abheben, mit einem Mal schweben...“. Nicht nur Reinhard Mey hat die Faszination Fliegen gepackt. Abheben und von oben einen Blick auf paradiesische Inselgruppen, verschneite Bergketten und Spielzeugwelten werfen, sich dem Rausch der Schwerelosigkeit einfach hingeben – das Gefühl über den Wolken macht glücklich. Damit alle Ängste und Sorgen auch wirklich darunter verborgen bleiben, unterstützen die IMA-Ingenieure die Entwicklungsabteilungen der Hersteller und Zulieferer in der Luft- und Raumfahrt: Ob Passagierjet, Flugtaxi oder Rakete – es wird geprüft, simuliert und berechnet. Dabei nimmt die IMA jegliche Konstruktionsgruppen eines Flugzeuges wie Rumpf, Tragwerke, [...]

Mehr erfahren
©istockphoto.com – mbbirdy

Dem Alltag davonsegeln und mit der Freiheit an Bord durch das smaragdgrün schimmernde Meer gleiten – Segeln bedeutet Sehnsucht, eins sein mit Wind und Welle. Auf diese Weise neue Welten zu entdecken heißt aber auch, sich mit den Kräften der Elemente zu messen. Umso dienlicher, dass die Yachten und Boote heute dank Verbundwerkstoffen immer leichter und wendiger werden und damit so manches Manöver auf See vereinfachen. Nicht nur leichter, belastbarer und elastischer, sondern auch beständiger gegen Rost und andere Witterungseinflüsse: so machen es die neuen Werkstoffe möglich, große Mengen an Energie aufzunehmen und weiterzugeben. Mit mehr als 56 Jahren Expertise in der Materialerprobung von Kunststoffen und faserverstärkten Kunststoffen [...]

Mehr erfahren
©shutterstock.com – Jesus Keller

Nachhaltig und sicher, bezahlbar und effizient soll sie sein, die Energiewende für Deutschland. Dabei hat der Zug der erneuerbaren Energien bereits ein gutes Tempo in Richtung Zukunft erreicht. Themen rund um Umwelt und Nachhaltigkeit rücken immer weiter ins Bewusstsein der Bevölkerung. Das große Ziel: die Umwelt als Lebensraum für künftige Generationen zu erhalten und trotzdem Wachstum und Wohlstand sicherzustellen. Als unübersehbares Symbol und wichtige Säule der Energiewende gilt die Windenergie. Hier leistet auch die IMA Dresden ihren Beitrag: Sie unterstützt Hersteller von Windkraftanlagen, Komponentenhersteller sowie Energieerzeuger bei der Produktoptimierung, Strukturüberwachung sowie Schadensanalyse. Umfänglich geprüft werden [...]

Mehr erfahren