Header_News_Unterseite_Final

IMA News

Header_Mailing_Schulung_FKM_Rifest_Nov_2021_Deutsch

Erhalten Sie mit unserem öffentlichen Online-Seminar oder der öffentlichen Präsenzschulung Informationen aus erster Hand. Denn sowohl die FKM-Richtlinie als auch alle Überarbeitungen sind federführend durch die IMA Dresden entstanden.
Besuchen Sie eine unserer FKM-Schulungen „Rechnerischer Festigkeitsnachweis für Maschinenbauteile“.
Ob Grundlagen-, Updateschulung oder WIAM® fatigue RIFEST im Ingenieursalltag. Auf unserer Homepage finden Sie die passende Schulung für sich und Ihr Unternehmen. https://www.ima-dresden.de/leistungen/industrieuebergreifend/training-und-seminare/#toc-praxis-mit-der-fkm-richtlinie [...]

Mehr erfahren

Header_Social_Media_DKOU_2021_Deutsch

Die Medizinprodukteprüfung ist einer unserer Schwerpunkte. Wir freuen uns daher sehr auf den DKOU, den Deutschen Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie, vom 26. bis 29. Oktober in Berlin. Vor Ort sind die Kollegen und Kolleginnen Sebastian Fuchs, Matthias Brensing, Frank Gatzke und Julia Kurth. Sie alle freuen sich auf die Gespräche und neue Kontakte. Gern können Sie vorab hier einen Termin mit ihnen vereinbaren. [...]

Mehr erfahren
Header_Social_Media_polnische_wfs_Deutsch

Die polnische Wirtschaft macht sich fit für die Produktion von Zukunftstechnologien in der Automobilindustrie. IMA Dresden ist mit dabei! Am 14. und 15. Oktober nehmen wir am 14. Polnisch-Sächsischen Wirtschaftsforum „Technologien für die Mobilität des 21. Jahrhunderts“ bei Breslau teil.
Vielen Dank für die Einladung, @Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH! Für uns ist Dr. Andreas Schelenz, Vertriebsmitarbeiter für den Bereich Umweltsimulation, vor Ort. Er freut sich auf interessante Gespräche und neue Kontakte. [...]

Mehr erfahren
Header_Social_Media_Wagenkasten_DVB_Deutsch

Der neue Stadtbahnwagen vom Typ NGT DX DD der Dresdner Verkehrsbetriebe wurde am 01. Oktober mit einem großen Tusch der Öffentlichkeit vorgestellt. Wir sind stolz darauf, dass wir ein Teil des umfangreichen Zulassungsprozesses waren. In unseren Hallen am Dresdner Flughafen wurden unter anderem sogenannte statische Lastentests durchgeführt. Totes Gewicht, also beispielsweise Innenausbau, Fahrgäste und die Aggregate auf dem Dach des Stadtbahnwagens wird dabei simuliert. Auf diese Weise prüfen wir, was mit dem Wagen passiert, wenn Längskräfte auf den Wagen einwirken. Sehen Sie selbst.
Wir freuen uns darauf, die neuen Bahnen bald durch Dresden fahren zu sehen. https://www.youtube.com/watch?v=pljc3TY7f5w [...]

Mehr erfahren
Header_Social_Gross_vs_Klein_Deutsch

Die Größe der Objekte spielt bei der Prüfung durch die IMA Dresden nur eine untergeordnete Rolle: Die bisher kleinsten von uns geprüften Teile waren Knochenschrauben mit einer Länge von 16 Millimeter – daran führten unsere Experten die Ermittlung der Fließspannung bis zum Bruchwinkel durch.
Im Gegensatz dazu war die bisher gewaltigste Prüfaufgabe der IMA Dresden der Full Scale Test am Airbus A380-800 – mit einer Länge von 73 Metern, einem Startgewicht von 560 Tonnen und  Platz für 509 Fluggäste ist es aktuell das größte und schwerste Passagierflugzeug der Welt. [...]

Mehr erfahren
Header_Social_Media_DVM_Tag1_Deutsch

Heute ist der erste Tag der Tagung „Die Betriebsfestigkeit im Spannungsfeld neuer Mobilitätskonzepte und Fertigungstechnologien“ des DVM Arbeitskreises Betriebsfestigkeit. Unsere Key Account Managerin Dorit Hanke und die Ingenieure für Simulation und Festigkeitsbewertung Prof. Dr. Roland Rennert und Dr. Franz Ellmer sind an einem Stand vor Ort und nehmen an den Fachvorträgen teil. Die IMA Dresden ist Mitglied des @Deutschen Verbands für Materialforschung und -prüfung e. V. und des Arbeitskreises Betriebsfestigkeit. Nach der pandemiebedingten Pause im letzten Jahr sind alle besonders froh, die Kollegen wiederzusehen und sich mit ihnen austauschen zu können. Für die IMA Dresden hat das Treffen ja quasi schon Tradition! [...]

Mehr erfahren
Header_Social_Media_Rohrpruefung_Deutsch

Täglich prüft die IMA Dresden circa 400 Meter Rohr – das entspricht der Länge einer Runde im Stadion! Die 400 Meter werden nicht am Stück geprüft, sondern teilen sich auf etwa 1.000 Einzelstücke auf. Dabei ist die Art der Prüfungen so verschieden, dass man an eine Art Zehnkampf erinnert wird. Die Rohre treten in den Disziplinen physikalische, mechanische, hydraulische und akustische Prüfung an. Die Tests sollen sicherstellen, dass alle Anforderungen an Produktkonformität, Lebensdauer, Zustandsbewertung, Materialcharakterisierung sowie Qualitäts- und Sicherheitsstandards gewährleistet werden. Klingt spannend? Ist es auch! Schauen Sie mal auf unserer Website vorbei, unter Rohre [...]

Mehr erfahren
Header_Social_Media_Radschiene_Tag2_Deutsch

Heute ist bereits der zweite Tag der 18. Internationalen Schienenfahrzeugtagung, nachdem wir gestern schon an wirklich sehr interessanten Vorträgen teilnahmen. Auch heute beantwortet Herr Dr. Franz Ellmer gerne alle Fragen zur Posterausstellung, die sich mit dem Thema „Der Einfluss von Überlasten auf die Ermüdungsfestigkeit metallischer Bauteile“ beschäftigt. Voller Vorfreude blicken wir außerdem auf den heutigen Abend: Die traditionelle Abendveranstaltung findet im Dresdner Verkehrsmuseum statt – was für eine tolle Kulisse, um sich mit den Fachkollegen auszutauschen.   [...]

Mehr erfahren
Header_Social_Media_Trako_Tag2_Deutsch

Voller Vorfreude geht es heute in den zweiten Tag auf Europas zweitgrößter Bahntechnikmesse. Am Gemeinschaftsstand „Saxony“ hatten wir gestern bereits tolle Gespräche und sind auch heute wieder ganz gespannt auf den Messetag und den Austausch mit den Fachkollegen. Ein besonderes Highlight: Wir zeigen einen unserer Drehgestellprüfstände in Miniaturgröße. Und ganz nebenbei genießen wir Danzig – eine wunderschöne Stadt an der polnischen Ostseeküste. [...]

Mehr erfahren
Header_Social_Media_CarE_Umfrage_Deutsch

Seit 2018 sind wir von der IMA Dresden Partner des von der Europäischen Kommission geförderten Projekts @CarE_Service_EU. Ziel ist es, neue und umweltfreundliche Carsharing- und integrierte Mobilitätsdienste zu entwickeln. Im Zentrum steht die Zukunft der europäischen Mobilität und die damit verbundene Verbesserung der Lebensqualität der Bürger. Doch die Akzeptanz ist noch nicht zu 100 % gewährleistet:  Es besteht Unsicherheit über die Einführung von Elektromobilität und obwohl das Potenzial von Carsharing riesig ist, wird es bisher zu wenig genutzt. Im Rahmen des Projektes wird jetzt eine Umfrage durchgeführt, damit die sozialen Auswirkungen der neuen Mobilitätsdienste bewertet werden können. Die Agierenden brauchen die Meinung [...]

Mehr erfahren