Header_News_Unterseite_Final

Kalenderblatt Dezember - Alles im Fluss: Mit kleinen Teilchen große Signale setzen.

©istockphoto.com – RelaxFoto.de
©istockphoto.com – RelaxFoto.de

Wenn die Sonnenwinde günstig stehen, kann man es sehen, das magische grüne Leuchten. „Aurora borealis“, das Nord- oder Polarlicht, zählt zu den faszinierendsten Naturphänomenen unserer Erde, über das seit 2.000 Jahren spekuliert wird. Die mysteriösen Lichtschleier sind geladene Teilchen des Sonnenwinds, die auf die Erdatmosphäre treffen – eine Art Gruß der Sonne, der auf der Erde in den kalten Polarregionen seine schönsten Formen zeigt. Wenn es um pulsierende Teilchen geht, dann kann auch die IMA Dresden Signale setzen: mit elektrischen Prüfungen rund um Kurzschluss, Lebensdauer, Betriebsverhalten und Stoßspannung. Die hauseigenen Trafos können bei Schaltern, Sicherungseinheiten, Relais und Schaltschränken Prüfströme bis zu 25.000 Ampere erzeugen, wenn nötig bis zur Überlast. In modernen Prüffeldern steuern die IMA-Ingenieure den
Stromfluss und zeichnen kontinuierlich Daten zu Temperaturen und Spannungen auf. – Damit beim Kunden immer alles im Fluss bleibt.

TromsØ, Norwegen

Elektrische Prüfungen1


Alle News