Bild ohne Informationen hinterlegt
  • AKTUELL
  • UNTERNEHMEN
  • QUALITÄTSMANAGEMENT
  • BRANCHEN
  • LABORAUSSTATTUNG
  • DOWNLOAD
  • KARRIERE
  • KONTAKT
Schwingungs- und SchockprüfungenBild ohne Informationen hinterlegt
  • BAUTEILPRÜFUNG
  • WERKSTOFFPRÜFUNG
  • BAUPRODUKTEPRÜFUNG
  • SCHWINGUNGSPRÜFUNG
  • ELEKTRISCHE PRÜFUNG
  • ENGINEERING
  • MESSUNGEN
  • ZERSTÖRUNGSFREI PRÜFEN
  • INFORMATIONSSYSTEME
  • TRAINING

Schwingungs- und Schockprüfungen

In unserem modernen Schwingungslabor prüfen wir Ihre Produkte und Baugruppen normgerecht auf ihr Verhalten und ihre Zuverlässigkeit bei Schwingungs- und Stoßbelastung. Elektrodynamische Shaker von 9 KN bis 60 kN Kraft mit Gleittisch sowie eine verfahrbare Klimakammer für gleichzeitige Temperatur- und Feuchtebelastung der Prüflinge stehen zur Verfügung.
Wir ermitteln dynamische Materialkennwerte und erstellen Wöhlerlinien auch für hochfrequente Belastungen wie z.B. Sonic Fatigue.
Entwicklungsbegleitende Produktvalidierungen umfassen weitere Prüfverfahren wie Druckimpulsprüfungen, Berstdruck-, Dichtheits- und Klimaprüfungen z.B. bei Kraftstoff-Rails.

Prüfnormen

Auswahl nationaler und internationaler Normen, Prüfvorschriften von Zertifizierungsorganen und Hersteller-Vorschriften

DIN EN 60068-2-6: Prüfungen Fc: Schwingen sinusförmig
DIN EN 60068-2-27: Prüfungen Ea: Schocken
DIN EN 60068-2-38: Prüfungen Z/AD: Dauerschocken
DIN EN 60068-2-50: Prüfungen Z/AFc: Kombinierte Prüfung - Kälte/Schwingen
DIN EN 60068-2-51: Prüfungen Z/BFc: Kombinierte Prüfung - Trockene Wärme/Schwingen
DIN EN 60068-2-64: Prüfungen Fh: Breitbandrauschen
DIN EN 60068-2-80: Prüfungen Fi: Mixed-Mode Vibrationsprüfung
DIN EN 60068-2-81: Prüfungen Ei: Schocken - Synthese des Schockantwortspektrums (SRS)
MIL-STD-810: Test Method Standard for Environmental Engineering Considerations and Laboratory Tests
RTCA/DO-160: Environmental Conditions and Test Procedures for Airborne Equipment
DIN EN 60 721: Klassifizierung von Umweltbedingungen
DIN EN 50 125: Umweltbedingungen für Betriebsmittel auf Bahnfahrzeugen
DIN EN 50 155: Elektronische Einrichtungen auf Schienenfahrzeugen
DIN EN 61 373: Betriebsmittel von Bahnfahrzeugen
ETSI EN 300 019: Telecommunication
VW 801 01: Elektrische und elektronische Baugruppen in Kraftfahrzeugen
BMW GS 95003: Elektrik-/Elektronik-Baugruppen in Kraftfahrzeugen
ISO 16750-3: Road Vehicles - Mechanical Loads

IMA Dresden


Schwingprüfung: Gleitsinus, Rauschen, Überlagerte Anregungen, Resonanzverweilen
  • Frequenzbereich 1 bis 3500 Hz
  • Kraftvektor 60 kN
  • Prüfbeschleunigung bis 140 g


Schockprüfung: Halbsinus, Sägezahn, Trapez, Shock Response Spectrum (SRS) u.a.
  • Spitzenbeschleunigung bis 200 g
  • Schockdauer 1-50 ms


Prüflingsmasse:
  • horizontal angeregt bis 2000 kg
  • vertikal angeregt bis 1000 kg


Schwingen und Schock auch kombiniert mit Temperatur- und Feuchtebelastung:
Klimaprüfung:
  • Nutzraum 1 m³
  • Temperaturbereich -70 bis +180 °C
  • relative Feuchte 10-98 %



Beipiele von Prüfobjekten


Schwingungsprüfung
Schwingungsprüfung
Schwingungsprüfung

Schwingungsprüfung
Schwingungsprüfung
Schwingungs- und Schockprüfungen




Ansprechpartner

Dr. Ing. André Heinrich
Tel.: +49 (0)351 8837-351
Fax: +49 (0)351 8837-313
E-Mail: E-Mail schreiben

Download

Flyer Schwingungsprüfung PDF
hier
(400.96 KBytes)

Flyer Kraftstoffrails PDF
hier
(1.81 MBytes)

Flyer Druckimpulsprüfung PDF
hier
(1.72 MBytes)

Flyer Mehr-axiale Schwingung PDF hier (415.26 KBytes)
Shakerverlauf
© IMA, 2011 - 2014