Bild ohne Informationen hinterlegt
  • AKTUELL
  • UNTERNEHMEN
  • QUALITÄTSMANAGEMENT
  • BRANCHEN
  • LABORAUSSTATTUNG
  • DOWNLOAD
  • KARRIERE
  • KONTAKT
Aktuell
  • BAUTEILPRÜFUNG
  • WERKSTOFFPRÜFUNG
  • BAUPRODUKTEPRÜFUNG
  • SCHWINGUNGSPRÜFUNG
  • ELEKTRISCHE PRÜFUNG
  • ENGINEERING
  • MESSUNGEN
  • ZERSTÖRUNGSFREI PRÜFEN
  • INFORMATIONSSYSTEME
  • TRAINING

IMA Dresden ist Forschungspartner im Projekt „Qualitätssicherung für zukünftige Kunststoffmantelrohrsysteme KMR in der Fernwärmeversorgung“


Ziel des Vorhabens ist, die Qualitätssicherung für die Kunststoffmantelrohrsysteme (KMR) der Fernwärmeversorger innovativ zu verbessern. Die Schaumstoffsysteme der KMR unter-liegen einem Entwicklungsprozess. Viele zugehörige Komponenten bedürfen aus Gründen der Qualitätsgewährleistung einer neuen zeitraffenden Lebensdauerprüfung, wobei auch die mechanisch-dynamischen Wechselbeanspruchungen der Netze und der KMR-Muffen mit zu betrachten sind.

Die fünf Schwerpunkte des Forschungsprojektes sind:
  • Neukonzipierung der zeitraffenden Alterungsprüfmethoden unter Einbeziehung der mechanischen Wechselbeanspruchung der Heiznetze
  • Untersuchung von Möglichkeiten zur Diffusionshemmung in Schaumstoffsystemen
  • Fortsetzung der Prüfungen an praxisgealterten KMR zur Bewertung des Zeitstandverhaltens
  • Untersuchung zum Versagensmechanismus von KMR an einer entsprechenden Teststrecke
  • Entwicklung zerstörungsfreier Prüfmethoden für KMR-Muffen


Das Vorhaben setzt eine langjährige systematische Forschungsarbeit bis Juli 2015 fort.

Über 30 fachkompetente Partner aus 5 europäischen Ländern sichern optimale Forschungsergebnisse.


© IMA, 2011 - 2014